Lehrerfortbildung am 08.11.2018 in Mittenwalde

Mit Beginn der aktuellen Saison werden im Gemeinschaftsprojekt „MBS & ALBA – GANZ GROSSER SPORT IN BRANDENBURG“ mehrere regionale Lehrerfortbildungen angeboten.

Die Fortbildungen richten sich an (Sport-)Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher an Grund- und weiterführenden Schulen und werden von Trainern von ALBA BERLIN durchgeführt. In den Fortbildungen unter dem Motto „Vom kleinen Spiel zum großen Spiel“ geht es darum,  Techniken und Spielintelligenz spielerisch zu vermitteln.

Die erste Fortbildung findet am 8. November 2018 in der Zeit von 14.00-16.00 Uhr an der Grundschule Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald statt. Ort ist die Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände der Grundschule Mittenwalde.

Mirko Petrick, sportlicher Leiter des Projekts „MBS & ALBA“ und Minireferent im Brandenburgischen Basketball-Verband e.V. wird die Fortbildung durchführen

Die Teilnahme an der Fortbildung ist selbstverständlich kostenfrei.

Anmeldungen richten Sie bitte via E-Mail bis zum 6. November unter Angabe des Namens, der Schule und einem Kontakt (Telefon und E-Mail) des Teilnehmers an: johannes.berndt@albaberlin.de

Aktuell arbeiten wir noch daran, diese Fortbildung kurzfristig noch als offizielle Lehrerfortbildung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) anerkennen zu lassen. Sollte dies bis zum 8. November noch möglich sein, werden wie Sie kurzfristig darüber informieren.

Kristina Heidenreich
Projektleitung
MBS & ALBA – GANZ GROSSER SPORT IN BRANDENBURG

MBS und ALBA

DBB-Athletikkonzeption als Download

Umfangreiche Broschüre für alle Trainerinnen und Trainer!

Die DBB-Athletikkonzeption steht zum Download auf der DBB-Website zur Verfügung. Auf 73 informativen Seiten mit vielen anschaulichen Tabellen und Grafiken stehen interessante Inhalte für alle Trainerinnen und Trainer bereit.

Hier geht es direkt zum Download.

Aus der Einleitung: Basketball ist vielfältig und komplex – genauso wie das Individuum, das den Sport ausübt. Jeder Mensch reagiert infolge seiner individuellen körperlichen und mentalen Voraussetzungen, Bedürfnisse und Einflüsse unterschiedlich auf einen Trainingsreiz. Dementsprechend sollte im Trainingsprozess auf die Individualisierung und Altersgemäßheit der Trainingsinhalte geachtet werden. Ein Trainingskonzept kann hingegen nur richtungsweisend sein, da es sich Verallgemeinerungen und „Wahrheiten“ bedient. Das ideale Modell stellt indessen den Sportler und dessen individuelle Voraussetzungen (Geschlecht, Alter, genetische Anlagen, Trainings- und Verletzungshistorie, etc.) und Bedürfnisse (Ziele des Athleten, Limitationen in Bewegungskompetenzen, motorischen Fertigkeiten und physischen Leistungsfaktoren) in den Mittelpunkt.

In den folgenden Kapiteln beschreiben wir, wie der Trainer mit dem Erstellen eines athletischen Profils diesem Ideal-Modell näherkommen kann. Damit es zu keinen Problemen bezüglich der Bedeutung von Begrifflichkeiten kommt, beginnen wir zu allererst damit, die Begriffe Athletik, Training und Athletiktraining zu definieren und deren Bedeutung für die sportliche Leistung des Basketballspielers zu beleuchten.

Quelle: Deutscher Basketball Bund (DBB)