3×3 in der Sprechstunde

Am Donnerstag, 26. November 2020 (19 Uhr), geht es in der Digitalen Sprechstunde um das Thema 3×3. Mit Falk Jänichen, der mit seiner Firma „Expema“ seit vielen Jahren die großen Streetball- und 3×3-Touren in Deutschland und Europa organisiert und umsetzt, haben wir einen echten Experten von hinter den Kulissen zu Gast.

„Wie viele Teams lade ich zu meinem Turnier ein? Wie viele Spielfelder brauche ich? Wie erstelle ich den perfekten Spielplan? Wie wird mein Turnier zu einem offiziellen FIBA-Event?“ All diese Fragen und noch viele mehr wird Falk uns am 26. November beantworten. Ihr habt bereits eigene Fragen? Registriert euch hier für unsere Digitale Sprechstunde, schickt uns gerne bereits vorab eure Fragen oder richtet diese einfach direkt in der Sprechstunde an Falk.

Ihr wart noch nicht bei der Digitale Sprechstunde dabei und fragt euch, wie das Ganze abläuft? Die Erklärung dazu liefert das unten verlinkte PDF.

Erklärung Digitale Sprechstunde

DBB-NEWSLETTER Nr. 223 / 20. November 2020

BIG in Lauchhammer

Duale Studenten on Tour: In dieser Woche waren Tobias und ich wieder unterwegs zu einer spannenden BIG-Woche in der Waldschule in Lauchhammer. Auf dem Plan standen Stationstraining und kleine Spiele, die wir in den Sportstunden der Klassen 1-4 absolvierten.

Mit den Grundschulkindern stand vor allem der Spaß, aber auch die Ausbildung der grundlegenden motorischen Fähigkeiten im Mittelpunkt des Projektes. Zum Beispiel balancierten die Schüler über eine Wackelbank, um das Gleichgewicht zu schulen und kletterten an der Sprossenwand, um Koordination und Kraft zu entwickeln.

Während unserer Zeit in der Schule wurden so manche Geräte der Turnhalle wieder „entstaubt“ und hervorgekramt, weil wir in unseren Trainings möglichst viele verschiedene Geräte verwenden haben. Diese Idee kam auch bei den Kids gut an und sie hatten einige Materialien auf eine ganz neue Weise benutzt und sind selbst kreativ geworden. Ähnliche Effekte wollen wir auch bei den Sportlehrern hervorrufen, denn sie können die Schüler aus einer anderen Perspektive betrachten und durch das Sportprojekt Anregungen für ihre Stunden bekommen, sodass ihr Fachwissen aufgefrischt wird und Ideen für neue Übungen geboten werden. Weiterlesen

Saisonstart erneut verschoben

Angesichts der aktuellen Infektionszahlen und der geltenden Umgangsverordnung hat das Präsidium in seiner Sitzung am 17.11.2020 eine erneute Verschiebung des Saisonstarts beschlossen.

Über die Aufnahme des Spielbetriebs nach den Winterferien, der erste Spieltag wäre dann der 13.02.2021, wird das Präsidium am 21.01.2021 beraten.

Bis dahin ist hoffentlich etwas Licht am Ende des Tunnels in Sicht und wir können doch noch zu einer, wenn auch verkürzten, Saison starten.

Allen Basketballfreunden wünschen wir, dass sie mit Zuversicht und Gelassenheit durch diese besondere Zeit kommen und vor allen Dingen gesund bleiben!

DBB: Erster Einstieg in eSports

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) begibt sich erstmals auf das Terrain „eSports“. Am 12./13. Dezember 2020 nimmt eine deutsche Nationalmannschaft an den FIBA ESPORTS OPEN II teil (Spiel NBA2K, Basketball). „Für uns ist das ein erster Testlauf in diesem Bereich. Wir wollen uns diesem Thema nicht verschließen unsd jetzt erst einmal reinschnuppern. Grundsätzlich sind wir für eine künftige Struktur offen, aber jetzt geht es erst einmal darum, Erfahrungen zu sammeln, um dann strategisch an dieser Thematik weiterzuarbeiten „, sagt DBB-Generalsekretär Wolfgang Brenscheidt.

Für die Zusammenstellung des Teams sind mit Jannis Neumann („JLB“, Foto rechts) und Marcel Stohl (Foto unten, „MGoCrzy“) zwei Profis verantwortlich. Neumann steht zur Zeit im Kader von „S2V Team ViTuber“ und spielt in der spanischen NBA 2K-Liga. Zuvor war er bereits für das eSports-Team der Dallas Mavericks aktiv. Auch Stohl spielt derzeit in Spanien. Er ist für das „Team Dux Gaming“ am Controller und durfte jüngst die Meisterschaft in der spanischen Liga feiern. Im Dezember letzten Jahres gewann Stohl das sogenannte „NBA 2K League Invitational“ in London und stieg dort außerdem zum MVP des Turniers auf. Der vollständige Kader des DBB-Teams für die FIBA ESPORTS OPEN II wird in Kürze bekannt gegeben.

Weiterlesen …

 

DBB-NEWSLETTER Nr. 219 / 16. November 2020

Ergebnisse von „Easybasket in Europe“ liegen vor

Neues Handbuch und E-Learning

Seit dieser Woche gibt es im DBB-Jugendsekretariat das neue Handbuch „Easybasket verstehen und lehren“. Die Broschüre ist eines der Ergebnisse des Projektes „EiE – Easybasket in Europe“. An diesem, aus dem Programm ERASMUS+ Sport von der EU geförderten, Projekt hatte der DBB in den Jahren 2019/20 mit Partnern aus Italien, Dänemark, der Tschechischen Republik, Spanien und Litauen mitgearbeitet. Easybasket ist eine kindgerechte Spielform zur Vorbereitung von Minibasketball mit Kindern ab fünf Jahren, die in Italien entwickelt wurde. Im Rahmen des Projektes wurde sie für die europäische Ebene weiterentwickelt und aufbereitet.

Auf 60 Seiten enthält das Handbuch die theoretischen Grundlagen und methodischen Hinweise zu dieser Spielform und vor allem viele Spiele und Übungen, die mit Fotos und Grafiken erläutert werden. Fast 30 der Spielbeschreibungen führen mittels QR-Codes zu Videos, die die jeweiligen Spiele auch im bewegten Bild erläutern.

Das Handbuch ist ab sofort kostenfrei in der gedruckten Fassung im DBB-Jugendsekretariat zu bestellen und auch als Download verfügbar.

Weiterlesen …

 

Quelle: DBB-Newsletter

DBB-Advents- und Wandkalender 2021

DBB-Shop: Wandkalender sofort lieferbar!

Gerade, wenn sich das Kalenderjahr gen Ende neigt und die Adventszeit näher rückt, lohnt es sich besonders, im DBB-Online-Shop vorbeizuschauen! Neben eine

m umfangreichen und attraktiven Angebot an potenziellen Geschenken findet sich dort dieser Tage auch wieder unser Adventskalender im DBB-Design!  Bestückt mit hochwertiger Lindt-Schokolade (die Täfelchen sind zusätzlich einzeln verpackt) kann der Kalender für 10,95 € ab dem 13. November 2020 bestellt werden. Lieferbar wird das gute Stück zwischen dem 17. und 19. November 2020 sein. Machen Sie sich und Ihren Lieben zum Advent mit dieser zarten Versuchung eine Freude!

Bereits ab sofort verfügbar im DBB-Shop: der Wandkalender für 2021 im A2-Format! Zwölf mitreißende Motive auf hochwertigem Papier versorgen sie über das gesamte Kalenderjahr hinweg mit Impressionen des deutschen Basketballs aus der jüngsten Vergangenheit! Für 17,95 € ist der Kalender in unserem Online-Shop ab sofort lieferbar.

„Lockdown“-Entscheidungen der Politik

Konsequenzen für den Basketball

Am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, haben die Bundeskanzlerin sowie die Ministerpräsidenten der Länder weitreichende Entscheidungen getroffen, um die weitere, sprunghafte Ausbreitung des Corona-Virus (COVID-19) einzudämmen. Diese Entscheidungen betreffen auch den Sport und damit den Basketball. Es wird unterschieden zwischen Profisport und Amateursport. Für den Basketball in Deutschland bedeutet das Folgendes:

Der Profisport darf unter strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen weiter spielen, allerdings ohne Zuschauer. Als Profisport im Basketball gelzen alle Spielklassen, die unter den „Rettungsschirm“ bzw. die Hilfemaßnahmen der Bundesregierung im Rahmen des 200-Mio-Euro-Paketes für den Sport fallen: easyCredit Basketball Bundesliga, ProA/ProB, 1. und 2. DBBL.

Alle anderen Ligen werden grundsätzlich als Amateursport definiert und müssen ab dem 2. November 2020 bis Ende des Monats pausieren. Im Einzelfall gelten jedoch die behördlichen Anordnungen der jeweiligen Länder und Gesundheitsämter vor Ort. Weitere Infos dazu gibt es auf unter den Back on Court News: https://bbv-inside.de/back-on-court/

Der DBB hofft, dass nach der kurzen Pause im November 2020 das Sportreiben und damit das Basketballspielen unter allen Hygiene-Vorschriften in den Sporthallen der Bundesrepublik Deutschland wieder aufgenommen werden kann.

Quelle: DBB-Newsletter

Verschiebung des Saisonstarts

Das Präsidium des BBV hat auf der gestrigen Präsidiumssitzung (21.10.2020) beschlossen, dass die Saison frühestens am 05.12.2020 beginnen wird.

Das Präsidium ist gewillt einen Wettkampfspielbetrieb anzubieten, jedoch ist dies aufgrund der aktuellen Lage nicht bzw. nur bedingt möglich. Auch der Großteil der Vereine vertreten die Meinung, dass eine Aufnahme des Spielbetriebs zum jetzigen Zeitpunkt ein unnötiges Risiko darstellt.

Es werden zusätzlich alternative Wettkampfmodi und Spielpläne geprüft. Diese stehen noch nicht fest und werden nach einer Erarbeitung an die Vereine kommuniziert.

Auf der nächsten Präsidiumssitzung am 18.11.2020 wird erneut über die Aufnahme des Spielbetriebs beraten.

Trainer: 3×3-Lehrgang wird nachgeholt

Vom 8.-10. Januar 2021 findet in Heidelberg ein 3×3-Lehrgang für interessierte und bereits tätige Trainer (Leistungssport C-Lizenz oder höher erforderlich) der neuen Disziplin statt. Als Referenten treten Matthias Weber (re., DBB-3×3-Disziplinchef), Robert Birkenhagen (NBV-Landestrainer) und Prof. Karin Zentgraf (Goethe-Universität Frankfurt) auf. Außerdem ist Karim Souchu (li., 3×3-Disziplinchef/Bundestrainer der Franzosen) mit dabei und sorgt neben Frau Zentgraf für den oft zitierten „Blick über den Tellerrand“.

Der Lehrgang dient neben den sportlichen Inhalten auch als erstes Get-Together der 3×3-Szene und als Plattform zum Netzwerken und zum gegenseitigen Austausch. „Ich freue mich, dass wir den wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Lehrgang zeitnah nachholen können und bin mir sicher, dass unsere neue Disziplin von solchen Maßnahmen profitieren wird“, sagt Prof. Lothar Bösing, DBB-Vizepräsident für Bildung und Sportentwicklung. Weiterlesen