Stellenausschreibung für duales Studium beim Post SV Nürnberg

Wir suchen DICH für ein duales Studium der Sportökonomie im Basketball

Wir suchen für 2019 (Anstellungsbeginn flexibel) für den Post SV Nürnberg e.V. – Abteilung Basketball einen Sportstudenten im Bachelorstudiengang Sportökonomie an der DHfPG im Umfang von 35 Arbeitswochenstunden im Basketball-Vereinswesen. Weiterlesen

Mini- Turnier in Fürstenwalde

Am 24.11. waren 11 Mannschaften zu Gast beim Mini-Turnier in Fürstenwalde. 6 Mannschaften traten in der Altersklasse U10 und 5 Mannschaften in der Altersklasse U11 an. Neben den reinen Vereinsmannschaften aus Potsdam, Glienicke, Cottbus und Fürstenwalde, traten auch 3 Grundschulmannschaften aus Bestensee, Mittenwalde und König Wusterhausen an. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ wurden in spannenden und meist aufregenden Spielen der Sieger gesucht.

Vor Beginn der Turnierphase ging es schon heiß her in der Halle. Zur Erwärmung wurde auf allen 3 Feldern „Peter Pan“ gespielt. Mit und ohne Ball wurde gerannt, gekrochen und gesprungen, während sich die Turnierleitung zu einer letzten Besprechung mit den Trainern zusammensetzte.

 

Gespielt wurde 6×4 Minuten auf 3 Feldern, wobei im es mittleren Feld nach einem Spiel immer eine Pause gab. Diese konnte genutzt werden um sich bei Snacks und Getränken zu erholen oder schon für das nächste Spiel vorzubereiten. In beiden Altersklassen kristallisierte sich schnell ein Favorit heraus. Der USV Potsdam belegte am Ende in der U10 und U11 den ersten Platz. Bei der abschließenden Siegerehrung bekam jeder kleine Sportler eine Urkunde und jedes Team durfte sich über 2 Basketbälle als Preis freuen und mit nach Hause nehmen.

Wir Bedanken uns bei allen Teilnehmern für das spannende Wochenende und bei allen Trainern, Schiedsrichtern, Eltern und freiwilligen Helfern, die ein so tolles Turnier durch Ihre Unterstützung erst möglich gemacht haben.

 

Verfasser: Christian Wolff, WSG Fürstenwalde

DBB-Öffentlichkeitsarbeit bietet Praktika

Zeitraum Juni bis Oktober 2019

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) sucht zur Verstärkung seiner Öffentlichkeitsarbeit im Jahr 2019

Praktikantinnen/Praktikanten (Schwerpunkt Social Media und Spielberichte)

Gesucht werden insgesamt drei Praktikantinnen und Praktikanten innerhalb des Zeitraums Juni bis Oktober 2019. Die Praktika dauern jeweils etwa zehn Wochen.

Weiterlesen

Tag des Sportmentaltrainings

Liebe Sportfreunde,

am 05.12.2018 lädt der „Deutsche Bundesverband Mentaltraining e.V.“ recht herzlich zu Workshops zum Mentaltraining in das Sportforum Berlin ein. Von 18-21 Uhr werden dort verschiedene, interessante Workshops angeboten. Mehr Informationen zu den Themen, die genaue Adresse und einen Link zur Anmeldung, gibt es hier: Einladung Tag des Sportmentaltrainings-Berlin

Hospitation in zwei Präventionsprojekten der SpVgg Roth e.V.

Nach dem Motto „Wer neue Antworten will, muss Fragen stellen.“ (J.W. von Goethe)
begaben wir, zwei duale Studenten des BBV, uns auf die erste Dienstreise in die bayerische Stadt Roth. Für zwei Tage vom 07. bis zum 08.11.2018 hospitierten wir in zwei Projekten der Spielvereinigung Roth e.V., um einen Einblick in die Thematik „Präventionssport in der Grundschule“ zu bekommen.

Unter https://www.spvgg-roth.de/projekte/ ist eine kurze Beschreibung der Projekte zu finden.

Nach mehr als drei Stunden Fahrt Weiterlesen

Startschuss für Sichtungen in der LSD-Ausbildung

Am letzten Sonnabend starteten im Rahmen der LSD- Schiedsrichter-Ausbildung die ersten Sichtungen im Land Brandenburg.

In Potsdam (Babelsberg) war das erste Sichtungsturnier im Rahmen eines Landesliga Herrenturniers. Unter Beteiligung des SV Babelsberg 03, von USV Potsdam 3 und der WSG Fürstenwalde konnten die ersten 5 Schiedsrichter gesichtet werden.
Einer musste leider verletzungsbedingt kurzfristig absagen.
Die anderen SR-Anwärter, wie Marcus Burde, Elisabeth Fischer, Tobias Gorsky, Jan Grünberg, und Karl Haßdenteufel, kamen zwar etwas angespannt, aber gut gelaunt und hochmotiviert in der Landeshauptstadt an. Alle zeigten eine überzeugende Leistung, die auf einen erfolgreichen Abschluss hoffen lässt. Die beiden Coaches Rocco Pietsch und Thomas Gunhold sahen was den Schiedsrichtern bereits in der Theorie an einem Wochenende unter der Leitung von Hannes Schneider beigebracht wurde. Und das war beachtlich. Beide Coaches waren beim Vorgespräch und in der Halbzeit („Aussprache“) der SR anwesend. Nach jedem Spiel wurde dem betreffenden Schiedsrichter dann von „seinem“ Coach mitgeteilt was dieser beobachtet hat und vor allem wie er es noch besser machen kann.

Im Vergleich zu den letzten Jahren ist mit Sicherheit jetzt schon eine starke Steigerung der Leistungsfähigkeit der Beteiligten SR zu erkennen.

In den nächsten Wochen und Monaten werden so alle Anwärter innerhalb von 5 Turnieren, 2 bis 3 Mal gesichtet und dann einer Prüfung unterzogen.

Austragungsorte hierfür sind Potsdam, Strausberg und Fürstenwalde.

Federführend durch Hannes Schneider sind Rocco Pietsch, Danny Püschel, Marko Ullrich, Mathias Weege und Thomas Gunhold als SR-Coach und Prüfer angesetzt. Spätestens am 10.03.2019 wissen wir dann alle, wen wir als neue Seniorenlizenz-schiedsrichter im Land begrüßen dürfen.

Die Schiedsrichterkommission wünscht Jan Brzezinski, Marcus Burde, Elisabeth Fischer, Tobias Gorsky, Jan Grünberg, Karl Haßdenteufel, Gina Schiwek und Friedrich Winkler bei diesem Vorhaben eine Menge Spaß und viel Erfolg.

Termine und Standorte für „Perspektiven für Talente“ stehen fest

Wie berichtet erfährt das ehemalige Projekt „Talente mit Perspektive“, das gemeinsam mit DBB-Hauptsponsor ING zehn Jahre lang erfolgreich durchgeführt wurde, ab dem Jahr 2019 unter dem leicht modifizierten Titel „Perspektive für Talente“ (Mädchen U14/Jungen U13) eine Fortsetzung. Jetzt stehen auch die Termine und Standorte fest:

Vorturniere
25.-27. Januar 2019, Süd weiblich in Koblenz
25.-27. Januar 2019, Nord männlich in Quakenbrück

15.-17. Februar 2019, Nord weiblich in Osnabrück
15.-17. Februar 2019, Süd männlich in Chemnitz

Finalveranstaltung
12.-14. April 2019, Heidelberg

DBB-NEWSLETTER Nr. 309 / 19. November 2018

Neue bundesweit einheitliche Miniregeln ab 2019/2020

Ab der Saison 2019/2020 gelten im Minibasketball in Deutschland neue, einheitliche Regeln. Die Idee dahinter ist es, die Sportart Basketball für mehr Kinder und früher erreichbar zu machen und ihnen Spaß und Erfolgserlebnisse zu vermitteln. Gleichzeitig sind eine höhere Handlungsdichte im Spiel, mehr Körbe, besseres technisch-taktisches sowie motorisches Lernen und positive Auswirkungen auf die Selbstwahrnehmung der Kinder sowie die Entwicklung ihrer psychosozialen Kompetenzen weitere Ziele der neuen Regeln.

Generell soll es in allen Altersklassen von der U8 bis zur U12 kindgerechter zugehen. Dazu soll auch die Bedeutung des Ergebnisses in weiten Teilen zurückgestellt und der Fokus auf die Kinder und ihre Entwicklung gerichtet werden. Ausgeblendete Ergebnisse und vereinfachte Spielberichtsbögen erlauben den Kindern eine bessere Konzentration auf das Spiel und verringern die Ablenkung von außen. Weiterlesen

SR-Weiterbildungen für die Saison 2018/19 abgeschlossen

Text von Mathias Weege

Mit der Weiterbildung in Potsdam am vorletzten Wochenende gab es für die Brandenburgischen Schiedsrichter die letzte Möglichkeit, ihre Lizenzgültigkeit bis zum Oktober 2019 zu verlängern. Die Referenten Marko Ulrich und Steffen Zollondz hatten dann auch viel zu tun – ganze 50 Schiedsrichter fanden sich im Kongresshotel Potsdam am Templiner See ein.

Insgesamt haben 94 Teilnehmer eine der drei Weiterbildungen des Brandenburgischen Basketball-Verbands in Glienicke (26. August), Eisenhüttenstadt (23. September) und Potsdam (28. Oktober) erfolgreich besucht. Leider waren unter den 94 nur neun Schiedsrichterinnen. Vielleicht lassen sich in Zukunft mehr weibliche Basketballerinnen für die Schiedsrichtertätigkeit begeistern, denn hier haben wir als Verband offensichtlich noch deutlichen Nachholebedarf. Erfreulich ist aber zu erwähnen, dass 14 der 18 Teilnehmer der beiden LSE-Lehrgänge des Jahres 2017 ihre erste Lizenzverlängerung erhalten haben, davon zwei durch ihre Teilnahme an der aktuell stattfindenden LSD-Ausbildung. Damit sind ganze 78 % der LSE-Teilnehmer 2017 der Pfeife treu geblieben!

Alle aktiven Schiedsrichter sollten nun fit im Umgang mit den neuen Regeln sein. Zudem wurden in den Weiterbildungen die vom DBB vorgegebenen Schwerpunktthemen Unsportliches Foul, Protect the Shooter, Schrittfehler und Behaviour behandelt. Hier wurden insbesondere viele anschauliche Videos gezeigt.

Die Schiedsrichterkommission bedankt sich bei allen Teilnehmern der Weiterbildungen für ihr Engagement und wünscht eine erfolgreich Saison. Ein Dankeschön geht auch an die Ausrichter der Weiterbildungen: BV StarWings Glienicke, Eisenhüttenstädter BV 1971, USV Potsdam, und an die sechs Referenten Rocco Peitsch, Thomas Gunhold, Danny Püschel, Mathias Weege, Steffen Zollondz und Marko Ulrich.

Einladung zum offenen Sichtungstraining (Try Out), Jahrgang 2007 männlich

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Spieler des Jahrgangs 2007,

zum oben genannten offenen Sichtungstraining (Try Out) und Trainingstag des Brandenburgischen Basketball-Verbandes e.V. sind alle Spieler des Jahrgangs 2007 recht herzlich eingeladen. Die Maßnahme dient der Sichtung junger Talente auf Landesebene für den Landeskader zur Teilnahme an überregionalen Turnieren und Wettbewerben.

 Jeder interessierte Spieler kann und darf teilnehmen!

Leitung: Sebastian Müller, Fabian Fischer, Steven Herfurth und Christoph Meiling

Termin: Samstag, 24.11.2018, 10:00-17:00 Uhr
Ort: Leonardo-da-Vinci-Campus, Zu den Luchbergen 29, 14641 Nauen

mitzubringen sind: Sprungseil, Ball, Trainingskleidung, Krankenversichertenkarte, Verpflegung

Anmeldung: Die Teilnahme muss bis zum 18.11.2018 per Email an Sebastian Müller oder über das >>> Online Formular mit Angaben des Namens, des Vereins und der Emailadresse angemeldet werden.

Nach Anmeldeschluss erhalten alle gemeldeten Spieler eine Einladung mit weiterführenden Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. SEBASTIAN MÜLLER
Landestrainer männlich

Einladung herunterladen (PDF)