Tickets für die DBB-Herren: Besondere Vereinsrabatte! [Update]

Das, was jetzt kommt, hat die Bezeichnung Angebot wirklich verdient! Für alle Basketball-Vereine in Deutschland bietet der Deutsche Basketball Bund für Gruppen ab zehn Personen besondere Konditionen für die Tickets der fünf Herren-Länderspiele in diesem Sommer auf deutschem Boden an.

Das besondere Angebot für Vereine bedeutet, dass Gruppen ab zehn Personen einen ermäßigten Preis zzgl. vier Freikarten erhalten. Pro weitere zehn gekaufte Tickets gibt es je vier Freikarten dazu. Das Angebot ist begrenzt, daher sollte man nicht zu lange zögern und schnell zuschlagen. Für die Angebote wurden pro Länderspielstandort ein Bestellflyer erstellt, auf dem noch einmal alles erklärt wird und mit dem man ohne große Bürokratie an die Tickets kommt. Hier die Links zu den einzelnen Bestellflyern: Weiterlesen

Die SRK des BBV gratuliert den Schiedsrichtern Anton Multhauf und Maximilian Konrad zum Bestehen ihrer LSC-Prüfung

Am 14.04.2018 war es in Fürstenwalde/Spree für die beiden jungen Schiedsrichter soweit. Unter den interessierten Blicken der Prüfer Hannes Schneider und Steffen Zollondz konnten Anton und Maximilian in einem engen, umkämpften und anspruchsvollen Spiel ihr Können zeigen.

Die Prüfer der SRK waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden! In der anschließenden Einschätzung kam zur Sprache, dass bei den beiden im Ausbildungszeitraum ein deutlicher Leistungssprung zu verzeichnen war. Sowie das die ihnen zur Verfügung gestellten Coachingberichte verinnerlicht und daraus die richtigen Schlüsse gezogen wurden.

Vor allem ist aufgefallen, dass die Beiden das nötige Spielverständnis und auch die wichtigen Pfiffe stets genommen haben.

Sie haben gezeigt, dass sie das nötige Leistungsniveau besitzen, um fortan im Seniorenbereich Spiele zu leiten!

Kritikfähigkeit und der Wille, an der eigenen Leistung weiter zu arbeiten, sind elementare Bestandteile eines guten Schiedsrichters und insofern kann die SRK die beiden nur bestärken, dies auch in Zukunft beizubehalten.

Viele der im Nachgespräch thematisierten Dinge, werden die zwei im Laufe der Zeit durch zusätzliche Erfahrungen verbessern und abstellen können. Erfahrung ist eben auch hier durch nichts zu ersetzen.

Insgesamt hat den Prüfern und Sichtern der letzten Monate die Ausbildung der beiden großen Spaß gemacht und wir würden uns freuen, wenn sie der SR-Zunft auch in Zukunft erhalten bleiben und gemeinsam dabei helfen, unser aller Hobby weiterhin ausleben zu können (denn ohne SR geht es nicht!).

Für den weiteren Weg wünschen wir Anton und Maximilian viel Erfolg, Gesundheit und Freude an der Tätigkeit.

 

 

Youth Olympic Games 2018 – 3×3 DBB-Mädchen sind mit dabei

Youth Olympic Games 2018 mit 40 3×3-Teams aus 33 Ländern

An den dritten Summer Youth Olympic Games (YOG) 2018 vom 6.-18. Oktober 2018 in Buenos Aires/Argentinien nehmen 40 3×3-Teams aus 33 Ländern teil. Sehr erfreulich, dass es auch wieder eine deutsche Mannschaft ins Teilnehmerfeld geschafft hat. Über das offizielle FIBA 3×3 Federation Ranking schafften es die deutschen Mädchen nach Südamerika.

2014 in Nanjing/China waren die DBB-Mädchen bei den YOG bis ins Viertelfinale gekommen. Damals waren auch DBB-Jungen mit dabei, schieden allerdings frühzeitig aus. „Wir freuen uns sehr, dass wir genügend Punkte im Ranking sammeln konnten und unsere Mädchen mit dabei sind. Das Team ist bei der letztjährigen WM in Ungarn nur ganz knapp am Halbfinaleinzug gescheitert, vielleicht geht auch in Buenos Aires etwas“, hofft der DBB-Vizepräsident für Jugend und Schulsport, Stefan Raid.

Nur sieben Länder gehen mit Teams bei Mädchen und Jungen an den Start: Andorra, Argentinien, China, Estland, Ukraine, USA und Venezuela. Die 20 Mädchen- und 20 Jungen-Teams nehmen neben den 3×3-Spielen auch an zwei individuellen Wettkämpfen teil: bei den Mädchen der „shoot-out contest“, bei den Jungen der „dunk contest“.

Hier die teilnehmenden Teams YOG 2018:

Jungen: Andorra, Argentinien, Belgien, Brasilien, China, Estland, Georgien, Italien, Jordanien, Kasachstan, Kirgistan, Lettland, Mongolei, Neuseeland, Russland, Slowenien, Turkmenistan, Ukraine, USA, Venezuela.

Mädchen: Ägypten, Andorra, Argentinien, Australien, China, Deutschland, Estland, Frankreich, Indonesien, Japan, Mexiko, Niederlande, Rumänien, Spanien, Sri Lanka, Tschechische Republik, Ungarn, Ukraine, USA., Venezuela.

Titelverteidiger bei den YOG sind bei den Mädchen die USA und bei den Jungen Litauen. Spielberechtigt sind Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2000-2002.

Der Spielplan zur WM 2018 liegt vor!

Rollstuhlbasketball – Deutsche Teams eröffnen Turnier am Donnerstagabend

(tf) Die Verantwortlichen des Organisationskomitees für die diesjährigen Weltmeisterschaften vom 16.-26. August 2018 in Hamburg haben vergangene Woche die Spielpläne für das Turnier in der Hansestadt bekannt gegeben. Die deutschen Herren starten am 16. August um 17:45 Uhr gegen Marokko; die deutschen Damen rollen direkt im Anschluss um 20 Uhr gegen das Team aus Algerien erstmals aufs Parkett.

Für die deutschen Herren, die in Incheon 2014 am Ende nur auf dem elften Platz landeten, folgen die Vorrundenduelle gegen den Iran (Sa., 18.08., 18 Uhr) sowie Kanada (So., 19.08., 18 Uhr). Das das Team von Trainer Nicolai Zeltinger sich bei den letzten Spielen vor vier Jahren deutlich unter Wert verkauft hatte, zeigen nicht nur die starken Auftritte bei den Paralympics in Rio 2016, sondern auch die Erfolge bei den letzten beiden Europameisterschaften, wo sich das Team jeweils mit Bronze dekorieren durfte.

Die deutschen Damen, die in Toronto 2014 die Silbermedaille gewannen, haben ein straffes Vorrundenprogramm zu absolvieren. Nach dem Eröffnungsduell am Donnerstag Abend gegen Algerien folgen für die Schützlinge von Headcoach Martin Otto die Vorrundenbegegnungen gegen Argentinien (Fr., 17.08., 18 Uhr), Frankreich (Sa., 18.08., 14 Uhr), die USA (So., 19.08., 11.45 Uhr) und China (Mi., 22.08., 19.45 Uhr).

Durften sich die ING DIBA Korbjägerinnen zuletzt jeweils über Gold und Silber bei den Europameisterschaften 2015 und 2017 sowie über Silber bei den Paralympics in Rio 2016 freuen, dürfen sie mit Sicherheit auch bei den Spielen vor heimischen Publikum in Richtung Medaillenränge schielen.

Bevor die deutschen Herren und Damen das Turnier mit ihren beiden Spielen in der Edel Optics Arena eröffnen, steht um 16 Uhr zunächst die offizielle Eröffnungsfeier auf dem Programm.

DBB-TV: Der Triumph beim AST 2018

Riesenjubel in Mannheim

Die voll besetzte GBG Halle in Mannheim brodelte bereits zur Pause ob einer nahezu fehlerfreien Vorstellung der DBB-Youngster, die gegen Finalgegner Australien vor dem Seitenwechsel acht von elf Dreiern versenkt und sich eine komfortable 27-Punkte-Führung erspielt hatten. Dass es nach der Pause bisweilen etwas stockte und auch der Gegner beweisen konnte, dass er völlig zurecht das Endspiel erreicht hatte …. geschenkt. Nie gefährdet sicherte sich das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic den 85:63-Erfolg, der wie schon 2016 ganz viele Hoffnung auf eine positive Zukunft macht.

Als MVP des Turnieres wurde Jonas Mattisseck ausgezeichnet, der natürlich auch als Pointguard im All Tournament Team steht. Auf der Centerposition gesellt sich Teamkollege Hendrik Drescher dazu. Nicht nur diese beiden Akteure einer sehr homogenen deutschen Mannschaft versprechen für die kommenden Jahre ganz viel. Es waren einmal mehr tolle Tage in Mannheim und Viernheim, begeisternde Basketball-Atmosphäre, hochinteressante Spieler und viele spannende Duelle. Auch wenn das Turnier 2018 ohne Verlängerung über die Bühne gebracht wurde.

Den Video-Rückblick zum Finaltag findet ihr hier

Volunteers FIBA U20 European Championship 2018

Seien Sie dabei! / Be a part of it!

Vom 14.-22. Juli 2018 findet die FIBA U20 European Championship 2018 in Deutschland statt. Der Deutsche Basketball Bund und die Stadt Chemnitz sind Partner der Ausrichtung dieses tollen Events. Viele der besten Nachwuchs-Basketballer Europas kommen nach Deutschland, einige davon werden sich zu Superstars unserer schönen Sportart entwickeln. Der Deutsche Basketball Bund und seine U20-Nationalmannschaft sind stolz und froh über dieses „Heimspiel“ und freuen sich riesig auf Spitzenbasketball in Chemnitz.

Events von solcher Größe sind nur durch die freiwillige, tatkräftige und hochmotivierte Hilfe von Volunteers zu stemmen. Daher brauchen wir Sie, Ihre Begeisterung, Ihr Engagement und Ihren Einsatz, um aus der U20-EM in Chemnitz eine ganz besondere Veranstaltung zu machen. Seien Sie ein wichtiger Teil dieser Titelkämpfe, tragen Sie mit dazu bei, dass das Event noch lange in aller Munde sein wird. Sorgen Sie mit Ihrem freundlichen und hilfsbereiten Auftreten dafür, dass die Teams und Gäste aus ganz Europa von Deutschland als Ausrichter schwärmen.

Wir garantieren Ihnen, dass Sie als Volunteer viele unvergleichliche Erfahrungen machen, tolle Erlebnisse haben und ganz viele interessante Menschen kennenlernen werden. Diese Eindrücke werden Sie ein Leben lang begleiten.

Darum bitten wir Sie: Bewerben Sie sich als Volunteer für die FIBA U20 European Championship 2018 in Chemnitz. Sie werden es nicht bereuen! Wir freuen uns auf Sie!
Alle Unterlagen und Informationen zur Bewerbung finden Sie in den Download-Dokumenten hier

Ostergeschenk für alle Berliner und Brandenburger Trainer!

Coach Clinic mit „Aito“ Garcia Reneses (ALBA BERLIN)

Der Lehrmeister öffnet sein Buch! Am Montag, 09.04.2018 um 19.30Uhr in der Schützenstraße/Berlin referiert ALBA-Coach „Aíto“ García Reneses zu seinem Thema: Basketball vermitteln. Die Coach Clinic ist kostenlos und kann als D/C-Lizenzverlängerung angerechnet werden.
Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht notwendig – hingehen – zuschauen – lernen 🙂
Location:
ALBA-Trainingszentrum, Schützenstraße 51, 10117 Berlin +Google-Maps

SSV Lok Bernau wählt einen neuen Vorstand

Bei der am Dienstag, dem 20. März 2018, durchgeführten ordentlichen Mitgliederversammlung, wählten die Mitglieder des SSV Lok Bernau ihren zukünftigen Vorstand. Nach der Eröffnung durch Jörg Düring wurden, unter der Leitung des Jugendwartes Sebastian Weege, die Tagesordnungspunkte, wie die Berichte des Vorstandes, des Kassenwarts, der Kassenprüfer und der anschließenden Aussprache zu den Berichten, behandelt. Hier konnte Jörg Düring für den Vorstandes ein überaus positives Fazit seiner letzten Wahlperiode ziehen. Er nutzte die Gelegenheit und bedankte sich bei seinen Mitstreitern sowie den Trainern, Eltern, Unterstützern und Sponsoren. Erwähnt wurden der erfolgreiche Spielbetrieb, die hervorragende Jugendarbeit, die Kooperation mit ALBA Berlin, die Basketballcamps, das Sommerfest und die Feier zum 60-jährigen Bestehen des Vereins. Hier lobte er ausdrücklich das große Engagement und die professionelle Arbeit von Renè Schilling und dessen Familie.

Als Ergebnis aus dem einzigen Antrag auf der Tagesordnung wurde Jörg Düring die Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit zuteil. Damit zeichnen ihn die Mitglieder für seinen 15-jährigen Einsatz als Vereinsvorsitzender per Mitgliedervotum aus.

Im Anschluss wurde die Wahl des neuen Vorstands durchgeführt. Der Vereinsvorstand setzt sich weiterhin aus 4 Mitgliedern zusammen, obgleich zukünftig drei neue Gesichter dem Gremium angehören werden.

Diese „Neuen“ sind Eltern von jugendlichen Vereinsmitglieder, die sich im Basketball-Jugendspielbetrieb bestens auskennen.

Sebastian Weege, schon seit seinen Jugendjahren Spieler und Vereinsmitglied, übernimmt den Vereinsvorsitz und kann hierbei auf seine Vorstandserfahrung der vergangenen 6 Jahre als Jugendwart zurückgreifen

Auf dem Bild v.l.n.r.: Dr. Christian Leschke (Kassenwart), René Hirschmann (stellv. Vorsitzender),
Sebastian Weege (Vereinsvorsitzender),Jörg Düring (Ehrenmitglied) und Ulf Winkler (Jugendwart)

Erstes 3×3 Turnier in Glienicke war ein Erfolg

Vergangenen Samstag den 10.03.2018, traten erstmals Mädchen-Teams zu einem 3×3 Turnier in Brandenburg an. Die Mannschaften kamen aus Rostock, Rathenow, Königs Wusterhausen, Falkensee und Glienicke. Im Modus jeder gegen jeden stand der Spaß am Spiel im Vordergrund. Obwohl die Altersunterschiede von u14 bis u18 doch recht enorm waren, ging der Spaß nicht verloren.

Nach vielen intensiven Spielen, hat jedoch niemand als Verlierer den Court verlassen, denn jedes Team konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Jeder in der Halle war sichtlich begeistert von dem Event. Wir freuen uns auf das nächste 3×3 Turnier in Königs Wusterhausen am 12/13.05.2018.

Wood Street Giants sind mU18 Landesmeister der Oberliga Brandenburg 2018

Am 11.03.2018 fand das Final-Four Turnier der Oberliga mU18 in Fürstenwalde statt.

In der ersten Halbfinalpartie des Tages spielten die Giants aus Fürstenwalde gegen die White Devils aus Cottbus. In einer abwechslungsreichen, hart umkämpften, aber fairen Partie, setzten sich am Ende die Fürstenwalder mit 81:73 (43:27) durch.
Effektivster Spieler auf Cottbuser Seite war Tim Klaue mit 25 Punkten (5 2P, 4 3P, 3/4 FW, 3 Fouls, EFF=33), bei den Fürstenwaldern war es Niklas Bunn mit 30 Punkten (12 2P, 2 3P, 3 Fouls, EFF=44).

Im zweiten Halbfinale trafen die Red Dragons aus Königs Wusterhausen auf die Spieler des USV Potsdam. Königs Wusterhausen dominierte von Beginn an das Spiel und baute den Vorsprung stetig aus. Potsdam erspielte sich durch gutes Teamplay zwar viele Chancen, hatten aber kein Wurfglück-der Korb schien vernagelt gewesen zu sein. Am Ende gewannen die Red Dragons mit 73:49 (39:17).
Bei Potsdam war Inde Volck der effektivste Spieler mit 10 Punkten (3 2P, 1 3P, 1/1 FW, 3 Fouls, EFF=14), bei Königs Wusterhausen war es Luca Lukacevic mit 27 Punkten (10 2P, 1 3P, 4/4 FW, 3 Fouls, EFF=38).

Im Spiel um Platz Drei trafen also Cottbus und Potsdam aufeinander. In der Hauptrunde gewannen die Cottbuser beide Partien (59:55 und 59:40). Im Spiel um Platz Drei dominerten jedoch die Potsdamer die Partie von Beginn an und gewannen am Ende mit 83:53 (32:26).
Effektivster Spieler bei Cottbus war Eric Herzog mit 17 Punkten (3 2P, 3 3P, 2/4 FW, 2 Fouls, EFF=21), bei Potsdam war es Tom Schulze mit 16 Punkten (4 2P, 1 3P, 5/9 FW, 3 Fouls, EFF=17).

Im Finale um die Landesmeisterschaft der mU18 der Oberliga Brandenburg spielten die Giants aus Fürstenwalde gegen die Red Dragons aus Königs Wusterhausen. Das Hinspiel in der Hauptrunde gewannen die Giants mit 86:77, das Rückspiel der Hauptrunde gewannen die Red Dragons knapp mit 80:79. Die Zuschauer in der gut gefüllten EWE-Halle versprachen sich also ein spannendes und intensives Spiel. Von Beginn an war die Partie sehr körperbetont und so musste bereits in der sechsten Spielminute Nico Rauer (Red Dragons) die Partie verletzungsbedingt beenden, der nach einem Zusammenstoß mit Matti Strohfeldt (Giants) nicht mehr weiter spielen konnte. Rauer ist einer der Leistungsträger bei KW in dieser Saison gewesen und war ein wichtiger Faktor für die Siege seiner Mannschaft. Der Ausfall Rauers machte sich im weiteren Spielverlauf bemerkbar. Die Red Dragons versuchten viel über Einzelaktionen zu punkten, die Giants hingegen kämpften um jeden Ball und zeigten ein gutes Mannschaftsspiel. Die Fürstenwalder konnten so ihren Vorsprung stetig ausbauen, hatten zwischenzeitlich einen 30 Punkte Vorsprung und gewannen am Ende verdient mit 84:66 (39:28) die Landesmeisterschaft der Oberliga mU18 Brandenburg 2018.
Bei Königs Wusterhausen war Gordon Lutz effektivster Spieler mit 18 Punkten (8 2P, 2/2 FW, 3 Fouls, EFF=26), bei Fürstenwalde war es Mannschaftskapitän Sebastian Marx mit 25 Punkten (5 2P, 4 3P, 3/7 FW, 4 Fouls, EFF=30).