Lehrerfortbildung am 08.11.2018 in Mittenwalde

Mit Beginn der aktuellen Saison werden im Gemeinschaftsprojekt „MBS & ALBA – GANZ GROSSER SPORT IN BRANDENBURG“ mehrere regionale Lehrerfortbildungen angeboten.

Die Fortbildungen richten sich an (Sport-)Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher an Grund- und weiterführenden Schulen und werden von Trainern von ALBA BERLIN durchgeführt. In den Fortbildungen unter dem Motto „Vom kleinen Spiel zum großen Spiel“ geht es darum,  Techniken und Spielintelligenz spielerisch zu vermitteln.

Die erste Fortbildung findet am 8. November 2018 in der Zeit von 14.00-16.00 Uhr an der Grundschule Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald statt. Ort ist die Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände der Grundschule Mittenwalde.

Mirko Petrick, sportlicher Leiter des Projekts „MBS & ALBA“ und Minireferent im Brandenburgischen Basketball-Verband e.V. wird die Fortbildung durchführen

Die Teilnahme an der Fortbildung ist selbstverständlich kostenfrei.

Anmeldungen richten Sie bitte via E-Mail bis zum 6. November unter Angabe des Namens, der Schule und einem Kontakt (Telefon und E-Mail) des Teilnehmers an: johannes.berndt@albaberlin.de

Aktuell arbeiten wir noch daran, diese Fortbildung kurzfristig noch als offizielle Lehrerfortbildung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) anerkennen zu lassen. Sollte dies bis zum 8. November noch möglich sein, werden wie Sie kurzfristig darüber informieren.

Kristina Heidenreich
Projektleitung
MBS & ALBA – GANZ GROSSER SPORT IN BRANDENBURG

MBS und ALBA

Bald geht es wieder los …

In diesen heißen Tagen werden wahrscheinlich selbst hartgesottene Basketballfreaks ein schattiges Plätzchen bevorzugen.

Doch hinter den Kulissen, oder besser in den Geschäftsstellen, laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. So auch beim DBB, dort wird am 1. August der Saisonwechsel vollzogen.  Daher steht das Spielbetriebsportal des DBB bis voraussichtlich morgen Mittag nicht zur Verfügung. Alle, die sich anhand alter Statistiken auf die Saison 2018/2019 vorbereiten wollen, werden dann im Archiv fündig. Und für die Nostalgiker ist noch immer unsere alte BBV-Seite mit allen Stats seit 2001/2002 online.

Datenschutz: LSB Brandenburg bietet kostenfreie Infoveranstaltungen an

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist am 25. Mai in Kraft getreten. Mit ihr verbunden sind aber nicht nur zahlreiche Rechte für die Verbraucher, sondern auch neue Aufgaben für Vereine oder Verbände. Wie man diesen Aufgaben gerecht wird und wie sich die DSGVO im sportlichen Alltag umsetzen lässt, ist Inhalt der Veranstaltungsreihe „Informationen zum Datenschutz im Verein“ der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg und des Landessportbundes Brandenburg.

Die Teilnehmer erfahren durch Datenschutzexperten aus erster Hand, welcher Handlungsbedarf konkret in Vereinen und Verbänden besteht und erhalten wichtige Praxistipps und Leitfäden zur Umsetzung in ihrer täglichen Arbeit. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Kreis- und Stadtsportbünden des LSB Brandenburg statt und ist kostenfrei.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg gGmbH.

Termine (verlinkt):

22.08.18 Frankfurt (Oder) – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183001)

04.09.18 Spremberg – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183002)

17.09.18 Michendorf – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183003)

17.09.18 Luckenwalde – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183004)

18.09.18 Wuthenow – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183005)

19.09.18 Mühlenberge – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183006)

24.09.18 Cottbus – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183007)

26.09.18 Prenzlau – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183008)

09.10.18 Fürstenwalde (Spree) – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183009)

10.10.18 Oranienburg – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183010)

16.10.18 Königs Wusterhausen – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183011)

06.11.18 Trebbin OT Thyrow – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183012)

14.11.18 Potsdam – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183013)

21.11.18 Perleberg – Datenschutz im Verein  (Lg.Nr.: 183014)

Neuer FSJler im BBV

Nach einigen Jahren der Abstinenz beschäftigt der Brandenburgische Basketball-Verband e.V. seit dem 01. September 17 wieder einen „FSJler“. Unterstützt durch die Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V., und gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds und dem Land Brandenburg, konnte die vorhandene Einsatzstelle reaktiviert werden.

Linus Dalheiser, 18, wird in den nächsten Wochen vorrangig in der Geschäftsstelle eingesetzt und sich in dieser Zeit mit den Strukturen des BBV vertraut machen. Danach wird er bei den geplanten 3×3-Turnieren im weiblichen Bereich aktiv sein, die Spielleitung der OM20 übernehmen und die Vereine bei regionalen Projekten und Aktionen unterstützen.

In einem ersten Gespräch  sagte Linus „Ich selbst treibe sehr gerne Sport und spiele seit einem Jahr aktiv Basketball beim SC Potsdam. Deswegen will ich auch in diesem Bereich tätig sein.  Ich habe die 11. Klasse besucht und auch erfolgreich absolviert. Aufgrund der Tatsache, dass der Abschluss der 11. Klasse in Kombination mit einem praktischen Jahr reicht, um an einer Fachhochschule zu studieren, ergriff ich bereits jetzt die Gelegenheit zu einem freiwilligen sozialen Jahr (FSJ) beim BBV. Ich habe vor, nach dem FSJ an der Fachhochschule in Potsdam Sportmanagement zu studieren. Inbesondere interessieren mich die Möglichkeiten, wie Vereine und die Sportart selbst durch einen Verband gefördert werden können. Auch gibt es durch den Verband die Möglichkeit, mit mehreren Vereinen in Kontakt zu kommen und den Erfahrungsaustausch aktiv zu gestalten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Vereinen und biete allen, die meine Hilfe benötigen, diese an.“

 

 

Neue Spielpläne und nostalgie.bbv-inside online

Die Saison 2017/2018 steht in den Startlöchern, seit vergangener Woche sind die Spielpläne online. Mit einem Klick auf den Button „Spielplanreport“ öffnet sich ein neues Fenster und Ihr könnt entweder alle Spiele Eures Vereins oder Eures Teams abrufen. Wählt aus, was Ihr möchtet und klickt dann auf den Button „Suchen“. Wieder öffnet sich ein Fenster und Ihr könnt den Spielplan entweder als PDF oder als Excel-Datei runterladen und speichern.

In den nächsten Tagen werden auch die Direktlinks zu den Spielplänen in der Rubrik „Spielbetrieb“ hinterlegt.

Die alte Version unserer Homepage ist wieder online und steht damit allen zur Verfügung die in Erinnerungen an vergangene Spielzeiten schwelgen wollen. Herzlichen Dank an unseren Ehrenpräsidenten Carsten Preuss, der uns die Seite zugänglich gemacht hat.

 

 

 

 

Kommunikationsforum für AG Spielbetrieb

Den vielversprechenden Auftakt des ersten AG-Treffens wollen wir für weiterführende Diskussionen nutzen und freuen uns, den Teilnehmern und weiteren Interessierten, jetzt ein Kommunikationsforum anbieten zu können.

Dazu bitten wir die Vereine, uns bis zum 24. Juli 17  interessierte Teilnehmer an der weiteren Diskussion namentlich zu benennen und eine entsprechende Mailadresse mitzuteilen. Die bereits eingetragenen Teilnehmer an der AG Spielbetrieb bitten wir ebenfalls bis zum 24. Juli 17 noch einmal um eine bestätigende Rückmeldung per E-Mail an die BBV-Geschäftsstelle .

Alle Interessierten erhalten dann eine Einladung mit weiterführenden Informationen.

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung der AG Spielbetrieb

Im Anschluss an den Spielplantag nahmen 18 Delegierte der Vereine an der ersten Sitzung der AG Spielbetrieb teil.

Die Diskussion zum Spielbetrieb im Minibereich orientierte sich an den bereits geäußerten Vorschlägen. So soll die Ausschreibung künftig offener gestaltet werden und damit z.B. einen flexiblen Turnier- und Spielmodus ermöglichen. Die Chancen, die ein länderübergreifender Spielbetrieb eröffnet, wurden ebenso diskutiert, wie die Option neugegründeten Miniteams bereits während der laufenden Saison die Teilnahme am Spielbetrieb zu ermöglichen. Weiterlesen

Erstes Treffen der AG Spielbetrieb

Die AG Spielbetrieb (Minis + Jugend) wird im Anschluss an den Spielplantag im Warrior Dome zu einem ersten Austausch zusammenkommen.

Bereits im Vorfeld haben die Teilnehmer Themenvorschläge zusammengestellt:

Mini-Bereich (U11 und jünger)

  • Empfehlung von freien Turnieren anstelle des bisherigen Ligaspielbetriebs
  • Anlehnung an die Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, sowie Kooperation mit der Kinder + Sport Academy
  • Bildung einer Abschlusstabelle (wenn überhaupt erwünscht)
  • Turniere auch als Weiterbildungsmöglichkeiten durch Landestrainer für Vereinstrainer denkbar („Coach Clinic“)

U12

  • Schwebendes Modell, da noch Mini-Bereich, aber noch keine anschließenden Regionalausscheide im Nachhinein – hier beginnend mit der Einteilung in feste Ligen ggf. wie U14 und älter

Jugendbereich (U14 und älter)

  • Keine Unterteilung zu Saisonbeginn in Oberliga- und Landesliga bzw. in Bestenliga- und Bestenklasse
  • Alle Mannschaften starten zunächst in einer gemeinsamen Liga, in welcher jedoch nur eine „Qualifikationshinrunde“ ausgespielt wird (möglichst gleich viele Heim- und Auswärtsspiele für eine Mannschaft)
  • Nach der Qualifikationshinrunde wird die Liga zweigeteilt
  • qualifizierte Teams der oberen Tabellenhälfte, spielen in einem Modus mit Hin- und Rückrunde den jeweiligen Landesmeister aus (vormals Oberliga)
  • Teams der unteren Tabellenhälfte spielen ebenfalls im Modus mit Hin- und Rückrunde gegeneinander und kämpfen um die jeweils beste Platzierung, wobei für diese „untere“ Liga zu einem gewissen Stichtag auch Nachmeldungen akzeptiert werden
  • Der zweite Spielplantag wird dann für die Planung/Organisation der Hauptrunde genutzt

Vereine, die sich noch kurzfristig zur Teilnahme entschliessen, sind herzlich willkommen.

DBB-Praxisworkshop „Teamplayer gesucht: Engagier Dich!“

Am 15. Juli findet in Königs Wusterhausen ein DBB-Praxisworkshop unter dem Motto „Teamplayer gesucht: Engagier Dich!“ statt. Dieser bietet interessierten Vereinsvertretern die Möglichkeit die eigenen ehrenamtlichen Strukturen unter die Lupe zu nehmen und Optimierungspotentiale zu analysieren.

Der Mahlower SV nimmt seit drei Jahren an diesem Projekt teil und hat viele positive Erfahrungen sammeln können. Durch das Ehrenamtsprojekt  wurden Stärken und Schwächen innerhalb der Basketballabteilung aufgezeigt. Wo gibt es genug Personal oder an welchen Stellen zu wenig? Wie wird gearbeitet und wo steckt noch großes Potential? Weiterlesen

BBV gründet Arbeitsgruppe Spielbetrieb (Minis + Jugend)

Wie können wir gleichzeitig die Förderung von jungen Talenten durch Spielbetrieb auf hohem Niveau sicherstellen, dem Nachwuchs aller Vereine in Brandenburg in der Breite dennoch ausreichend Spiele garantieren und den Vereinen flexibel die Möglichkeit geben, auch noch in der laufenden Saison Mannschaften nachzumelden oder abzumelden?