Weiterbildung der OL-Pool-SR

Nach dem derzeitigen Planungsstand beginnt Ende Oktober die Herren-Oberliga-Saison in Brandenburg. (s.a.: https://bbv-inside.de/spielbetrieb/herren-oberliga).

Unter den derzeitigen Bedingungen und Vorgaben für solche Veranstaltungen trafen sich die OL-Pool-SR bei bestem Wetter zu ihrer jährlich anstehenden Weiterbildung, diese Mal, in Königs Wusterhausen.

Gestartet wurde mit der Vorstellung der Referenten Daniel Taupitz und Rocco Pietsch, sowie der Tagesordnung. Anschließend gab es die Vorstellung des OL-Kaders für die Saison 2020/2021.

Alle Teilnehmer konnten gleich anschließend mit Hilfe des Regeltest ihr umfangreiches Wissen unter Beweis stellen.

Weiterlesen

Back on Court: DBB stellt neues Tool in TeamSL bereit

Der DBB stellt in TeamSL eine weitere Funktion zur Verfügung und entlastet die Vereine in der Spielvorbereitung.

Die Vereine können jetzt für jede von ihnen genutzte Halle das entsprechende Hygienekonzept hochladen. Dieses wird im Spielplan durch ein Icon bei der Hallenangabe symbolisiert und ist damit für Gastmannschaften, Schiedsrichter und Eltern einsehbar. So können sich Spielbeteiligte und interessierte Zuschauer vor dem Spieltag über die Voraussetzungen am Spielort informieren.

 

BBV veranstaltet ersten digitalen Verbandstag

Diesmal gab es keine langen Anreisen. Keine Zeit auf der Autobahn, die aufgewendet werden musste. Aber es gab auch keine Schnittchen und andere Leckereien: Am vergangenen Samstag ereignete sich zum ersten Mal der Verbandstag des Brandenburgischen Basketball-Verbandes auf digitale Weise. Insgesamt 33 Vertreter von Vereinen, des Präsidiums und andere Verantwortliche kamen online zusammen, um sich über die aktuellen relevanten Basketball-Themen im Land Brandenburg auszutauschen. Und, um das schon mal vorwegzunehmen: Die Resonanz auf das virtuelle Treffen war äußerst positiv. Aus dem Südwesten Deutschlands nahm der Ehrenpräsident des BBV, Carsten Preuss, teil und zeigte sich in einem kurzen Grußwort erfreut, dass das digitale Format die Teilnahme möglich machte.

Nun zum Inhaltlichen: Der wichtigste Beschluss wurde zwei Tage nach dem Verbandstag gefasst. Der Saisonstart im Verband wird auf das Wochenende des 24. und 25. Oktober verschoben. Eine ausführliche Erklärung dazu findet ihr auf der Homepage. Schon während des Verbandstages wurde klar, dass die Vereine unterschiedlichste Voraussetzungen haben: Einige trainieren seit Wochen, andere dürfen nur mit einer festen Anzahl an Personen in die Halle. Der Grund dafür liegt bei den lokalen Bestimmungen der Gesundheitsämter, die unterschiedliche Reglungen für Städte und Regionen festlegen. Von dem nun einheitlichen Vorgehen – einer Verschiebung des Saisonstarts auf Ende Oktober – erhofft sich der Verband auch einigermaßen einheitliche Voraussetzungen für alle Beteiligten zu schaffen.

Die wichtigsten Beschlüsse auf einem Blick:

4:4-Spiele bei den Frauen
Ab der kommenden Saison können Spiele in der Oberliga der Damen auch im Vier-gegen-Vier ausgetragen werden. Hintergrund ist die Absicherung des Spielbetriebes. Leider ist die sowohl die Anzahl an Teams als auch die Menge an Spielerinnen in den vergangenen Jahren gering. Dadurch wurde durch das Präsidium der Vorschlag unterbreitet, dass beide Mannschaften sich vor einer Partie auch darauf einigen können, mit jeweils nur vier Spielerinnen auf dem Feld zu stehen. Wichtig ist hierbei, dass das Team mit der geringeren Anzahl an Aktiven vor dem jeweiligen Spiel eine Anfrage an den Spielpartner stellen muss. Wenn der Spielpartner zustimmt, findet die Partie ganz normal statt. Jedoch kann der Gegner die Anfrage auch ohne Angabe von Gründen ablehnen. Wenn das Spiel unter den „modifizierten Umständen“ ausgetragen wird, wird die geringere Anzahl an Basketballerinnen auf dem Spielberichtsbogen dokumentiert. Zudem müssen von einer Mannschaft mindestens fünf Spielerinnen auf dem Bogen eingetragen sein. Weiterlesen

Saisonstart 2020-21 wird verschoben

Jetzt ist es amtlich: der Saisonstart des BBV wird auf das Wochenende 24./25.10.2020 verschoben und startet dann mit der ersten Pokalrunde. Alle anderen Ligen steigen am darauffolgenden Wochenende (31.10./01.11.2020) mit den bereits angesetzten Spielen/Turnieren in den Spielbetrieb ein. Die Spieltage aus dem September und Oktober werden auf den nächsten freien Spieltag nach dem Ende der Hauptrunde verschoben. Siehe dazu auch den Beitrag vom 17. August 2020

Beim Verbandstag am vergangenen Samstag wurde in der Diskussion mit den Vereinen deutlich, wie unterschiedlich die aktuelle Umgangsverordnung, die immerhin den Kontaktsport im Bereich der Jugendarbeit bis 27 Jahre gestattet, in den Kommunen gehandhabt wird. Zum Teil werden Hallen nicht für den Vereinssport freigegeben, andere können nur für den Trainingsbetrieb unter der Woche genutzt werden und stehen am Wochenende nicht zur Verfügung und wieder andere sind auf Grund eines sehr engen Hygienekonzepts im Grunde gar nicht nutzbar.

Das Präsidium sieht durch diese unterschiedlichen Gegebenheiten eine Wettbewerbsverzerrung gegeben. Dadurch ist ein fairer Start für alle Vereine in den Spielbetrieb zum ursprünglich geplanten Datum am 12.09.2020 nicht möglich. In der Hoffnung, dass die neue Umgangsverordnung wieder allen Sporttreibenden die gleichem Rahmenbedingungen einräumt und damit alle Teams den kompletten Trainingsbetrieb aufnehmen können, wurde daher die Verschiebung des Saisonstarts beschlossen.

Der 1. Jugendtag des BBV

Am letzten Samstag, dem 29.08. fand der erste Jugendtag des BBV statt. Aufgrund der aktuellen Situation fand auch diese Veranstaltung in einem Online-Format in Form einer Videokonferenz statt. Mit sehr engagierten Vereinsvertretern aus Oranienburg, Ludwigsfelde, Fürstenwalde, Potsdam, Königs Wusterhausen und dem Präsidenten des BBV Rico Witschas, wurden wichtige Themen besprochen. Dabei ging es z.B. um die Jugendordnung, den Jugendausschuss und den Jugendsprecher.

Die Aufgabe des Jugendsprechers übernimmt Erik Siry aus Königs Wusterhausen. Erik ist ein super Typ, der mit seiner aufgeschlossenen und witzigen Art immer für eine gute Stimmung sorgt und bereits eine große Menge an Trainererfahrungen vorweisen kann.

Sei es durch die langjährige Vereinsarbeit in seinem Heimatverein den Red Dragons, seinem Job bei ALBA Berlin, oder der Teilnahme an der Mini-Trainer Offensive. Seine Hauptaufgabe wird es sein, die Anliegen, Vorschläge und Ideen aus dem Jugendausschuss an das Präsidium heranzutragen und eine „Brücke“ zwischen der Jugend und dem Präsidium des BBV zu bilden. Darüber hinaus ist Erik der Ansprechpartner wenn es um das Ressort Jugend geht.

Wir wünschen dir Alles Gute für diese Aufgabe, drücken dir die Daumen und unterstützen dich wo wir können!

Der Jugendausschuss wird sich zeitnah zusammensetzten, um weitere inhaltliche Schritte, zur Stärkung der Jugend im brandenburgischen Basketball zu planen.

Ergänzungen zur Saisonplanung 2020/21

Aufgrund der noch immer andauernden Corona-Situation und den damit zusammenhängend Hygiene- und Eindämmungsmaßnahmen berät das Präsidium des BBV zurzeit den Saisonstart auf das Wochenende nach den Herbstferien (24./25.10.2020) zu verschieben. Dieser Vorschlag wird auch auf dem Verbandstag am 29.08 nochmal mit den Vereinen diskutiert, direkt im Anschluss wird die Entscheidung des Präsidiums bekanntgegeben.

Sollte der Saisonstart verzögert werden, werden die Spieltage, die vor dem 24./25.10.2020 stattgefunden hätten auf den nächsten freien Spieltag nach dem letzten Hauptrundenspiel verschoben. Alle anderen Spieltage nach diesem Wochenende sind davon nicht betroffen und finden wie geplant statt!

Am Beispiel der Oberliga Herren würde das bedeuten, dass die Spieltage 1 (19.09.2020), 2 (26.09.2020) und 3 (03.10.2020) auf die Spieltage 15 (13.02.2021), 16 (20.02.2021) und 17 (27.02.2021) verschoben werden würden.

Konkret bedeutet das:

Alt 1 Sa 19.09.2020 15:00 P-Leo USV Potsdam 2 WSG Fürstenwalde
Neu 1 Sa 13.02.2021 N.N. N.N. USV Potsdam 2 WSG Fürstenwalde

Somit müsste der USV Potsdam eine neue Hallenzeit am 13.02.2021 organisieren. Das Spiel am 19.09.2020 findet nicht statt und wird auf den 13.02.2021 verschoben.

 

Am Beispiel der Oberliga Männlich U18 würde es die Spieltage 1 (20.09.2020) und 2 (04.10.2020) betreffen. Diese Spiele werden dann auf die nächsten freien Spieltermine nach der Hauptrunde verschoben. Das sind die Spieltage 11 (21.03.2021) und 12 (25.04.2021).

 

Alt 1 So 20.09.2020 10:00 CB-LLG BBC Cottbus SFB 94 Brandenburg
Alt 2 So 20.09.2020 12:00 CB-LLG SFB 94 Brandenburg SV Leonardo da Vinci
Alt 3 So 20.09.2020 14:00 CB-LLG SV Leonardo da Vinci BBC Cottbus
Neu 1 So 21.03.2021 N.N. N.N. BBC Cottbus SFB 94 Brandenburg
Neu 2 So 21.03.2021 N.N. N.N. SFB 94 Brandenburg SV Leonardo da Vinci
Neu 3 So 21.03.2021 N.N. N.N. SV Leonardo da Vinci BBC Cottbus

In diesem Beispiel wird das komplette Turnier vom 20.09.2020 auf den 21.03.2021 verschoben. Somit müsste der BBC Cottbus eine Hallenzeit für den 21.03.2021 beantragen. Die Match-Ups bleiben gleich. Die Hallenzeit am 20.09.2020 wird nicht benötigt.

 

Alle weiteren Informationen zur Saisonplanung 2020/21 als Download auf unserer Homepage:
https://bbv-inside.de/download/ergaenzungen-zur-saisonplanung-2020-21/

 

 

Informationen zur SR-Aus- und Weiterbildung 2020/21

Abschluß der LSD-Ausbildung in der Saison 2020

Die Corona Pandemie hat auch das Schiedsrichterwesen durcheinanderwirbelt. Im März fanden die geplanten Sichtungen der Teilnehmer des LSD-Lehrgangs statt. Doch das geplante Prüfungsturnier im April ist dann leider ausgefallen.

So wurde es nötig zu überlegen, wie wir damit umgehen. Durch intensive Beratung im Rahmen der Klausurtagung der Schiedsrichterkommission im Juni wurde beschlossen, dass das zweite Sichtungsspiel der Teilnehmer direkt als Prüfungsspiel gewertet wird. Dabei konnten 5 der 6 Teilnehmer überzeugen und die Prüfung bestehen.

Die Schiedsrichterkommission gratuliert Lorenz Falk, Andreas Göttlich, Marcel Lochner, Lucas Richwien und Felix Weinert zur bestandenen LSD-Prüfung und wünscht ihnen viel Erfolg, Gesundheit und Spaß in der kommenden Zeit als Seniorenschiedsrichter.

Außerdem konnten sich Lorenz Falk und Lucas Richwien so gut präsentieren, dass sie zum nächsten Oberliga Lehrgang eingeladen werden.

verfasst: Rocco Pietsch

#1 – „Back On Court“

 

„BACK ON COURT“ – Unter diesem Motto versammeln sich der Deutsche Basketball Bund (DBB) und die 16 Landesverbände, wenn es um Informationen um den Wiedereinstieg in den Basketball-Trainings- und Spielbetrieb geht. Noch ist die Situation angesichts der Corona-Pandemie so, dass es überall in Deutschland unterschiedliche Regelungen für die Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten gibt. „BACK ON COURT“ bündelt diese Regelungen und Hinweise an dieser Stelle und gibt einen Überblick:

 

Neuste Informationen zu Änderungen der Corona-Richtlinien bezogen auf den Sport in Brandenburg:
https://lsb-brandenburg.de/category/news-2020/

 

Aktuelle Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg:
https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv

Unter §6 sind die Richtlinien zum Spielbetrieb und den Sportstätten aufgelistet.

 

Die aktuellen Spielpläne sind in TeamSL einsichtbar:
https://www.basketball-bund.net/index.jsp?Action=100&Verband=14

Das Präsidium des BBV berät zurzeit, welche Auswirkungen die neuen Umgangsverordnungen haben und wie sich diese auf den Spielbetrieb auswirken werden.

 

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 13.08 aktualisiert. Die aktuelle Verordnung zur Eindämmung des Covid19-Virus gilt bis zum 04.09.2020.

Pokalauslosung der Saison 2020/21

Die Saison 2020/21 nähert sich mit großen Schritten. In Vorbereitung darauf darf die jährliche Auslosung der Pokalspiele natürlich nicht fehlen.

Da der Verbandstag aufgrund der Ausnahmezustände verschoben werden musste, fand die Auslosung im kleineren Rahmen in der Geschäftsstelle des BBV statt.

Unter den Augen von Petra Ludewig lief die Auslosung der Pokalspiele der Männer ordnungsgemäß ab. Die Pokalspiele der Frauen finden in der kommenden Saison 2020/21 leider nicht statt, da keine Mannschaften von den Vereinen gemeldet wurden.

Wir freuen uns auf spannende Spiele!

 

 

Weiterlesen