Mammutprogramm erfolgreich absolviert

Als überaus erfolgreich konnten die Organisatoren das bis jetzt größte Bärchen-Cup–Turnier in Bernau registrieren.

Bei bestem Sonnenschein starteten die Spielerinnen und Spieler in den Altersklassen U8, U10, U11 und U12 nach der Eröffnung durch die Vereinsführung  ab 9 Uhr in das Turnier.

32 Mannschaften in 3 Hallen, auf 7 Feldern, 78 Spiele, fast 300 junge Basketballenthusiasten und unzählige fleißige Helfer sind die Eckdaten zu diesem größten Brandenburger Mini-Turnier. Es galt die neuen Ideen der Macher umzusetzen, ohne das Althergebrachte zu vernachlässigen. Das scheint ganz gut funktioniert zu haben. Auch mit dem teilnehmerstärksten Feld seit Jahren gab es viele positive Worte und Lob von den angereisten Mannschaften, Gästen und Besuchern.

Manche „Challenge“ in Form von heißumkämpften Partien gab es für Spieler, Trainer und Schiedsrichter zu bestehen. Der 2-Gruppenmodus jeder Altersklasse sorgte dafür, dass viele Spiele spannend waren, aber auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Es wurde voller Inbrunst gedribbelt, gepasst, geworfen und verteidigt. Für manche der Jüngsten war es das erste Mal, in so einer Umgebung und Kulisse zu spielen.

Die spielfreien Mannschaften konnten sich dann an den Versorgungsständen, dem Grill und außerdem mit dem bereitgestellten Mittag für die kommenden Spiel stärken. So war für jeden etwas dabei.

Am Stand der AOK konnte man in seiner geringen Freizeit am Glücksrad noch den einen oder anderen Preis „absahnen“.

Die Bernauer Mannschaften haben neben einem Sieg in der U 12 auch dreimal einen 2. Platz erkämpfen können. Die meisten anderen Mannschaften fanden ihren sportlichen Erfolg in der oberen Hälfte der Tabelle bestätigt

Gegen 18 Uhr dann der große Moment. Der Bürgermeister der Stadt Bernau (bei Berlin) nahm an diesem Turnierhöhepunkt teil.

Gestartet wurde mit der Auszeichnung des Besten beim neben den Spielen durchgeführten Freiwurfwettbewerb.

Bei der anschließenden Siegerehrung, unter Federführung von René Hirschmann und der tatkräftigen Unterstützung von Bernie, gab es für alle Mannschaften eine Urkunde, ein kleines Präsent und ein Mannschaftsbild von diesem Tag, die Erstplatzierten erhielten zusätzlich natürlich auch ein Bärchen.

Außerdem erhielten die Mannschaftsmitglieder der drei Erstplatzierten jeden Alters jeweils ihre Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen.

Wie in den Jahren zuvor auch, verabschiedeten sich einige Teilnehmer mit der Ankündigung wiederkommen zu wollen.

Die genauen Ergebnisse findet man unter:  https://www.ssv-lok-bernau.de/baerchencup/

Die Platzierten sind:

U8

Platz

Mannschaft

1

Dresden Titans

2

SSV Lok Bernau 2
3

SSV Lok Bernau 1

4 SSV Lok Bernau w
5  TuS Lichterfelde

6

WSG Fürstenwalde

7

Friedenauer TSC

8 KSV Ajax

U10

Platz

Mannschaft

1 EBC Rostock
2 SSV Lok Bernau
3 SC Ostseebad Boltenhagen
4 SG Einheit Pankow
5 BC Ottendorf-Okrilla
6 SSV Lok Bernau w
7 Freibeuter 2010
8 TSC Spandau

U11

Platz

Mannschaft
1 VfB Hermsdorf
2

Szczecin Basketball

3

EBC Rostock

4 SSV Lok Bernau
5 Science City Jena
6 Freibeuter 2010
7 Niners Chemnitz
8 SSV Lok Bernau w

U12

Platz

Mannschaft

1 SSV Lok Bernau
2 SSV Lok Bernau w
3 Szczecin Basketball
4 WSG Fürstenwalde
5 Niners Chemnitz
6 SG Einheit Pankow
7 DBC Berlin
8 1. Magdeburger BC

Bericht des Ressortleiters Schiedsrichterwesen zum Verbandstag 2019

Am Sonnabend, dem 25. Mai 2019 ist es wieder soweit! Der diesjährige Verbandstag findet in Potsdam statt.

Hier (Bericht) findet Ihr den Bericht von Marko Ulrich, dem Leiter des Brandenburger Schiedsrichterressorts.

Alle Interessierten erfahren hier etwas über das SR-Wesen in Brandenburg im letzten Jahr. Fakten zur Besetzung und der Arbeit der SR-Kommission. Ein Resümee der letzten Aus- und Weiterbildungen, einige statistische Informationen, alles zum OL-Pool, der SR-Sichtungen und der strategischen Ziele der SRK.

VIEL SPASS BEIM LESEN UND INFORMIERT WERDEN!!

Geschäftsstelle nicht besetzt

Krankheitsbedingt ist die Geschäftsstelle am 16. und 17. Mai nicht besetzt.

Die letzten Hürden zum 16. Bärchen-Cup in Bernau fest im Fokus

Am 18. Mai findet der Höhepunkt des Jahres für die kleinsten des SSV Lok Bernau statt.

Der 16. Bärchen-Cup war noch nie so schnell ausgebucht wie in diesem Jahr. Die Vorbereitungen hinter den Kulissen laufen bereits auf Hochtouren, um allen ein tolles Erlebnis zu gewährleisten. Neben der Organisation der Versorgung aller Teilnehmer müssen noch einige Helfer, Eltern, Vereinsverantwortliche und Schiedsrichter aktiviert werden. Es soll an diesem Tag in drei Hallen zum sportlichen Vergleich kommen. Mit größtmöglichem Einsatz der beteiligten Jungbasketballer wird ab 9 Uhr gedribbelt, geworfen, gepasst und verteidigt. Gespielt wird in der Erich-Wünsch-Halle – Heinersdorfer Str. 52, der Sporthalle „Grundschule am Blumenhag“ – Zepernicker Chaussee 22 und der Sporthalle „Am Wasserturm“ – Schönower Chaussee 10. Weiterlesen

Wie verbringen junge Basketballer am besten ihre Osterferien?

Natürlich im Ostercamp in Potsdam! Und dieses Camp hat eine Erfolgsformel, sie lautet: 53 kleine Basketballerinnen und Basketballer und 6 Trainer treffen sich, um sich gemeinsam in einer Sportart zu entwickeln und voneinander zu lernen. Als Ergebnis folgt daraus eine Woche voller spannender Eindrücke, einem fairen Miteinander und viel Spaß mit den neuen und alten Freunden. Überzeugen Sie sich selbst, ob diese Formel wahr ist und lesen Sie weiter… Weiterlesen

Rückblick auf die Talentiade Senftenberg

„Darf ich mir auch einen Ball nehmen?“ Diese Frage beantwortete ich sehr gern Weiterlesen

Die Mühe hat sich (wieder) gelohnt

Einer der qualitativ hochwertigsten LSD-Lehrgänge der vergangenen Jahre konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Was sich schon während des Theorielehrgangs im Oktober in Potsdam zeigte, setzte sich im Verlauf der Coachings und Prüfungen fort. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren allesamt hoch motiviert und gingen engagiert zu Werke – sehr zur Freude der Verantwortlichen! Nachdem bereits im Januar mehrere Teilnehmer erfolgreich ihre LSD-Prüfung abgelegt haben, dürfen wir an dieser Stelle nun sieben neue Senioren-Schiedsrichter im Land beglückwünschen.

Wir gratulieren allen Kolleginnen und Kollegen nochmal ganz herzlich und hoffen als Schiedsrichterkommission, dass sie mit viel Freude ihren sportlichen Herausforderungen nachgehen werden und uns lange als engagierte Schiedsrichter erhalten bleiben.

Glückwunsch an Elisabeth Fischer, Gina Marie Schiwek, Jan Brzezinski, Marcus Burde, Tobias Gorsky, Jan Grünberg und Karl Haßdenteufel.

Friedrich Winkler konnte verletzungsbedingt nicht an allen Maßnahmen teilnehmen und wird mit Beginn der neuen Saison seine Chance erhalten.

Unter der Leitung von Hannes Schneider kamen bei den angesetzten zwölf Spielen, an den vier Spieltagen, die Kollegen Marko Ulrich, Mathias Weege, Danny Püschel, Rocco Pietsch und Thomas Gunhold als Coaches, Sichter und/oder Prüfer zum Einsatz.

Wir bedanken uns ausdrücklich an dieser Stelle bei allen ausrichtenden Vereinen und den beteiligten Mannschaften für die Mitarbeit, das Vertrauen und ihr Engagement.

Pfingstturnier des BG Zehlendorf

Auch dieses Jahr richtet der BG Zehlendorf wieder ein Pfingssturnier aus. Alle interessierten Teams können sich gerne melden. Freie Plätze sind insbesondere noch bei der wU12, 3×3 (He & Da), sowie den Senioren Mixed vorhanden.

Alle weiteren Infos findet ihr hier: Pfingstturnier_Einladungs_Flyer_IN_2019

Wer wird der nächste Dirk Nowitzki?

Talentiade in Finsterwalde

Am 19. März 2019 traten 41 Kinder zur Talentiade in Finsterwalde an, um 5 verschiedene Sportarten, unter anderem Basketball, auszuprobieren. Für die Vereine bestand die Möglichkeit Talente zu sichten und Begeisterung Weiterlesen

Landesmeister in der Oberliga u16 männlich gekürt!

Der BBV gratuliert herzlich dem USV Potsdam zum Gesamtsieg in der Oberliga. Im Final Four am 17. März schlug der USV mit 73:61 die StarWings aus Glienicke, die sich den 2. Platz holten.
Vielen Dank für die Organisation des Final Fours nach Cottbus und bis bald zur nächsten Saison!