Spezielle Überschrift

Die Version 9.20, die am 25.07.2016 veröffentlicht worden ist, widmet sich hauptsächlich den Verbesserungen, die das tägliche Arbeiten der Vereinsverwalter mit TeamSL einfacher gestalten. So wurde an der ein oder anderen Stelle noch eine Sicherheitsabfrage eingebaut, bevor Eintragungen gelöscht werden. Die Ansicht „Teilnehmerausweisliste“ wurde um einen weiteren Filter ergänzt. Er besteht nun auch die Möglichkeit, die Ansicht nach Geschlecht zu filtern. Die Ansicht „Teilnehmerausweis bearbeiten“ wurde um die Angabe des Geschlechts erweitert.

Sicherheitsdialoge wurde auch im Bereich der SR-Verwaltung eingebaut. Grundsätzlich kann der SR-Verwalter die Bestätigung der Ansetzung ebenfalls vornehmen. Er wird nun darauf hingewiesen, dass diese Aktion nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Vereinfacht wurde die Zuweisung von Spielen an einen anderen Bezirk/Verband zur Übernahme der SR-Ansetzung. Der SR-Verwalter kann nun alle Spiele markieren, die er in ein anderes Gebiet verschieben will. Die Liste von Spielen kann er dann einem anderen Gebiet komplett zuweisen. Die Funktion der „Vereinsansetzung“ bei der SR-Ansetzungen unterstützt TeamSL schon seit einiger Zeit Bislang mussten die Spielleitungen Strafen für das Nichtantreten bei den Vereinsansetzungen manuell ausstellen. Die neue Version von TeamSL unterstützt sie bei dieser Aufgabe, sodass die entsprechenden Belege jetzt automatisch erstellt werden können.

Oft nachgefragt, wurde eine spezielle Funktion nun in TeamSL eingebaut. Ein neues Icon in der Ansicht „Mannschaftsmeldungen“ zeigen Vereinsverwalter und Vereinsergebnismelder die Adressdaten des jeweiligen Spielleiters zu jeder aktiven Mannschaft an. Sicherlich zu Beginn der Saison ein hilfreiche Einrichtung.