Über 50 Spieler beim Sichtungslehrgang in Bernau

Am 04. und 05. Juni lud der BBV alle männlichen Spieler der Jahrgänge 2004 und jünger zur Sichtung für den BBV-Kader nach Bernau ein. Rekordverdächtige 51 Anmeldungen machten es erforderlich die Gruppe auf Samstag und Sonntag aufzuteilen, um allen Anwesenden die Möglichkeit zu geben sich dem Landestrainer zu präsentieren.

In einer jeweils 6-stündigen Trainingseinheit machten sich LT Sebastian Schumann und VT Christoph Mietling zunächst einen Eindruck in Sachen koordinativer und basketballspezifischer Grundtechniken. Nach einer Mittagspause mit gemeinsamen Mittagessen stand der Nachmittag im Zeichen von zahlreichen Übungen und Spielen im 3 gegen 3, um sich vom Spielverständnis der jungen Brandenburger zu überzeugen.

Nach einer anstrengenden Trainingseinheit konnten Eltern noch Fragen an den Landestrainer stellen, bevor sich die Spieler auf den Weg nach Hause machten
und Schumann seine Entscheidung traf, wen er zu den kommenden Maßnahmen einladen möchte:
„Wir haben uns im ersten Schritt für 17 Spieler entschieden, 4 sind in einem erweiterten Kader und haben dann die Chance sich bei zukünftigen Maßnahmen zu
beweisen. Einige Spieler, die am Sichtungswochenende nicht teilnehmen konnten, werden vereinzelt zu den Folgemaßnahmen eingeladen. Eine Nachsichtung soll im späten Herbst stattfinden.“ Der nächste Einladungslehrgang findet am 03.07.2016 in Bernau statt.

Sichtung Bernau 2016