U18-Mädchen siegen gegen Serbien

81:46-Sieg in Spanien

Die deutschen U18-Mädchen sind erfolgreich in die Vorbereitung auf die anstehende Europameisterschaft in Bosnien-Herzegowina (6.-14. Juli) gestartet. Beim Vier-Nationen-Turnier im spanischen Azuqueca de Henares bezwang das Team von Bundestrainer Stefan Mienack Serbien mit 81:46 (23:11, 24:12, 21:10, 13:13). Nächster Gegner ist morgen die Mannschaft aus Russland. Beste Werferin auf deutscher Seite war Eléa Gaba (Foto) mit 20 Punkten.

Die „starting five“  um Nina Rosemeyer, Julia Förmer, Emily Bessoir, Eléa Gaba und Meret Kleine-Beek startete gut in die Partie und arbeite nach fünf Minuten bereits einen Mini-Vorsprung von 10:6 heraus. Dieser wurde  über den Rest des Viertels noch weiter ausgebaut und ein 9:0-Run der deutschen Damen zum Ende der ersten zehn Minuten bedeutete eine komfortable 23:11-Führung.

Der positive Lauf setzte sich auch im zweiten Viertel fort. Weitere zehn Punkte blieben ohne Antwort der Serbinnen und Deutschland führte 33:11 (13.Min.). Vor allem Eléa Gaba (5/6 FG, 12 Punkte) und Emily Bessoir (2/3 3er, 9 Punkte) stachen in der ersten Halbzeit hervor. Auch unter dem Korb waren die deutschen Mädchen mit 32 Rebounds gegenüber Serbiens 14 deutlich überlegen. Nachdem Serbien Mitte des Viertels einen kurzen 7:0 Lauf (35:20, 15. Min.) hinlegte, drehte das DBB-Team noch einmal auf und zog vor der Halbzeitpause auf insgesamt 24 Punkte (47:23) davon.

Weiterlesen …