OQT: DBB-Herren starten mit Sieg

82:76-Erfolg gegen Mexiko

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in das Olympische Qualifikations-Turnier gestartet. Im 11.000 Zuschauer fassenden Spaladium in Split/Kroatien, das allerdings nur sehr spärlich besetzt war, setzte sich das Team von Bundestrainer Henrik Rödl mit 82:76 (19:22, 21:20, 22:25, 20:9) gegen Mexiko durch. Am kommenden Donnerstag geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Russland (16.30 Uhr, live und kostenlos für alle bei MagentaSport).

Rödl schickte zu Beginn Maodo Lo, Isaac Bonga, Andreas Obst, Danilo Barthel und Johannes Voigtmann aufs Parkett. Die Mexikaner, im Schnitt deutlich älter und kleiner als die Deutschen, verschleppten das Tempo von Beginn an, verteidigten aber sehr aggressiv. Punkte waren zunächst eher Mangelware (4:4, 4.), ein „and one“ von Voigtmann führte in der 5. Minute zum 8:9. Schon jetzt hatte sich Mexiko als erwartet unangenehmer Gegner erwiesen (11:18, 7.). Rödl nahm eine erste Auszeit. Die Würfe der Deutschen wollten nicht fallen, auch an der Freiwurflinie nur unbefriedigend, während Mexiko aus der Distanz netzte (12:21, 8.). Der zweite Dreier von Lo war dringend nötig, um den Anschluss zu halten. Moritz Wagner (Foto) und Johannes Thiemann brachten frischen Wind ins deutsche Spiel und führten ihr Team auf 19:22 heran (10.).

Weiterlesen …