Supercup 2021: Deutschland gewinnt

91:79-Erfolg gegen Italien zum Abschluss

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft hat den 32. Supercup in Hamburg gewonnen. Im „Finale“ gegen Italien setzte sich das Team von Bundestrainer Henrik Rödl gegen Italien mit 91:79 (22:18, 20:28, 29:12, 20:21) durch und holte zum insgesamt sechsten Mal den Titel. Die nächste und letzte Testpartie steht am kommenden Donnerstag, 24. Juni 2021, in Heidelberg gegen den Senegal auf dem Programm, ehe am Dienstag, 29. Juni 2021, das Olympische Qualifikationsturnier in Split mit der Partie gegen Mexiko beginnt (live und kostenlos für alle bei MagentaSport).

Isaac Bonga, Andi Obst, Jan Niklas Wimberg, Danilo Barthel und Johannes Voigtmann bildeten die Starting Five des DBB-Teams. Unter den Augen der drei zum Spiel angereisten Niels Giffey (zukünftig Zalgiris Kaunas), Maodo Lo und Johannes Thiemann (beide ALBA BERLIN) begann Deutschland mit einem Dreier von Andi Obst, der allerdings direkt von Michele Vitali (Bamberg) aus der Distanz beantwortet wurde.

Weiterlesen …

 

Quelle: DBB-Newsletter