OQT: DBB-Herren im Halbfinale

69:67 gegen Russland

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel beim Olympischen Qualifikations-Turnier gewonnen. Im Spaladium in Split/Kroatien siegte das Team von Bundestrainer Henrik Rödl nach dem Auftakterfolg gegen Mexiko heute mit 69:67 (15:17, 17:18, 18:18, 19:14) gegen Russland. Am kommenden Samstag steht dann das Halbfinale auf dem Programm (Gegner voraussichtlich Kroatien um voraussichtlich 16.00 Uhr, live und kostenlos für alle bei MagentaSport).

Rödl musste auf den angeschlagenen Isaac Bonga verzichten (Oberschenkelprellung) und startete mit Maodo Lo, Andreas Obst, Niels Giffey (Foto), Moritz Wagner und Johannes Voigtmann. Wie schon am Dienstag war auch dieses Mal Dennis Schröder unter den Zuschauern, der die deutsche Mannschaft wie etwa 25 weitere Fans aus Deutschland anfeuerte. Es begann nicht gut für Deutschland, das extrem nervös wirkte (2:7, 3.). Der Dreier von Giffey tat zwar gut, aber Russland, das mit mindestens sieben Punkten Differenz gewinnen musste, dominierte weiter und traf aus allen Lagen (7:17, 6., Auszeit Deutschland). Ein „and one“ des sich energisch durchtankenden Wagner führte zum 10:17 nach sieben Minuten, Robin Benzing blockte hinten gleich zweimal und Joshiko Saibou besorgte das 12:17 (9.). Obst checkte per Dreier ein, nach einem Viertel war die DBB-Auswahl im Spiel (15:17).

Weiterlesen …

 

Quelle: DBB-Newsletter