DBB und Peak verlängern Partnerschaft vorzeitig um 8 Jahre

 

Ausrüster langfristig an der Seite des deutschen Basketballs
Der Deutsche Basketball Bund (DBB) und sein Ausrüster, der chinesische Sportartikelhersteller PEAK, haben die gemeinsame Partnerschaft vorzeitig um acht Jahre bis zum 31. Dezember 2028 verlängert. PEAK ist exklusiver Ausrüster aller Nationalmannschaften des DBB.
„Ich bin sehr froh über diese strategisch wichtige und langfristige Entscheidung für den Deutschen Basketball Bund. Wir haben mit PEAK einen hervorragenden, verlässlichen und leistungsstarken Partner. Gemeinsam haben wir uns für die kommenden Jahre neue Ziele gesetzt, um den Basketball in Deutschland weiter voranzubringen“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss (Foto re.).
„Die Zusammenarbeit ist geprägt von Verlässlichkeit, Fairness und Nachhaltigkeit. Außerdem bringt PEAK viele neue Ideen ein und es ist sehr positiv, dass wir die gleichen Ansichten über viele Dinge haben. Der DBB ist nun für die kommenden Jahre sehr gut aufgestellt, ich blicke sehr optimistisch nach vorne“, so Weiss weiter.
„Ich freue mich sehr über die Verlängerung des Vertrages mit dem Deutschen Basketball Bund. Damit werden die Nationalmannschaften auch in den kommenden Jahren in hervorragender Qualität ausgestattet. PEAK und DBB haben in den vergangenen vier Jahren eine verlässliche, starke und exzellente Partnerschaft gebildet. Wir sind fest davon überzeugt, dass uns die verlängerte Partnerschaft noch mehr zusammenbringen wird, um unsere neuen Ziele zur Förderung des Basketballs in Deutschland zu erreichen“, sagte PEAK Chairman Xu Jingnan (Foto li.).
Über PEAK
Die PEAK Gruppe wurde 1989 gegründet und ist ein Unternehmen, das sich mit Design, Forschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Marketing von Sportprodukten einschließlich Schuhen, Bekleidung und Accessoires unter der Marke „PEAK“ beschäftigt. Ziel ist der Aufbau einer globalen Marke sowie die Gestaltung eines langjährigen Unternehmens.
Im Jahr 2005 beschleunigte PEAK die Strategie der Marken-Internationalisierung. Man unterstützte internationale Top-Level-Wettbewerbe wie die European Basketball League oder den Stankovic Cup. Darüber hinaus rüstet das Unternehmen auch vier Teams in der NBA wie z.B. die Miami Heat und die Houston Rockets aus. Außerdem ist PEAK Partner der NBA, des Basketball-Weltverbandes FIBA, der WTA und der International Basketball Foundation (IBF). PEAK sponsert mehr als 15 nationale Basketballverbände auf der ganzen Welt, neben Deutschland zum Beispiel Serbien, Australien, Neuseeland und Lettland. NBA-Akteure wie Dwight Howard, Tony Parker oder Matthew Dellavedova stehen ebenso bei PEAK unter Vertrag wie fünf berühmte Tennisspielerinnen wie zum Beispiel Olga Govortsova.
Im Jahr 2016 sponserte PEAK zwölf Nationale Olympische Komitees bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, darunter Neuseeland, Ukraine und Slowenien. Im Jahr 2017 unterzeichnete die Gruppe eine strategische Kooperationsvereinbarung mit dem Olympischen Komitee Brasiliens und mit dem Serbischen Volleyballverband.
PEAK wird durch die Stärkung des Basketballmarktes als Kerngeschäft zu einem professionellen, nachhaltigen und internationalen Sportunternehmen wachsen. Darüber hinaus werden die Geschäftsfelder Laufen, Tennis und Fußball weiterentwickelt sowie die Internationalisierung von Leistungsfähigkeit, Forschung und Entwicklung, Produkten und Märkten ausgebaut um eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten.