U20-EM: DBB-Team bleibt ungeschlagen

Die deutsche Mannschaft bleibt bei der U20-EM in Chemnitz ungeschlagen. Im abschließenden Vorrundenspiel gewann die bereits zuvor als Gruppensieger feststehende DBB-Auswahl gegen Rumänien mit 86:70 (19:22, 20:14, 25:28, 22:6). Im Team von Bundestrainer Alan Ibrahmagic avancierte Filip Stanic (Foto) zum besten Werfer (13 Punkte). Der Gegner im Achtelfinale am kommenden Mittwoch, 18. Juli 2018 (20.15 Uhr, Messe Chemnitz, Spielplan wird zeitnah aktualisiert) heißt Island.

Zum dritten Mal unverändert begann die deutsche Mannschaft mit Bennet Hundt, Richard Freudenberg, Kostja Mushidi, Louis Olinde und Filip Stanic. Gegen die unorthodoxe Spielweise der Rumänen tat man sich zunächst schwer, fand dann aber schnell das beste Mittel: Anspiel unter den Korb auf Stanic. Zum 8:5 (4.) hatte der kräftige Center bereits sechs Punkte beigesteuert. Defensiv allerdings passte es überhaupt noch nicht (10:11, 7.), viel zu einfach kamen die Osteuropäer zu ihren Punkten. Artistisch punktete Nelson Weidemann zum 14:14 (8.), aber bis zum Viertelende hatte sich bei den Deutschen noch kein Rhythmus eingestellt. Fast jedes einfache „pick ´n roll“ des Gegners führte zum Erfolg (19:22).

Weiterlesen …

Quelle: DBB-NEWSLETTER Nr. 184 / 16. Juli 2018