Präsidium tagte an einem historischen Datum …

Am 26. Mai 2020 tagte das Präsidium des BBV und damit auf den Tag genau am 30. Gründungstag des Brandenburgischen Basketball-Verbandes.

Die Gründungsversammlung fand seinerzeit in Bernau, in der Gaststätte „Am Steintor“, statt. Damals trafen sich die Vorsitzenden und Delegierten der Bezirksausschüsse Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam um die Organisation des Basketballsports mit der Gründung des Landesverbandes Brandenburg in neue Bahnen zu lenken. Als Gäste nahmen Vertreter des Westdeutschen und des Berliner Basketball-Verbandes an der Versammlung teil. Der Vorstand des WBV hatte das Vorbereitungskomittee bereits im Vorfeld der Gründung bei der Erstellung der Satzung und Ordnungen beratend unterstützt. Als Gastgeschenk brachten die Gäste vom WBV eine Druckmaschine mit, die dem neuen Verband noch einige Jahre gute Dienste tat.

Erster Vorsitzender des Brandenburgischen Basketball-Verbandes wurde Bernd Möbius, Cottbus. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden unter anderem Norbert Moritz (Sportwart), Lothar Kühne (Pressewart), Thomas Schmidt (Schiedsrichterwart) und Klaus Göldner (Rechtswart) gewählt.

Der aktuellen Situation geschuldet wird die Feier zum 30jährigen Bestehen im nächsten Jahr nachgeholt.