Trainerfortbildung: 1-gegen-1- und 2-gegen-2-Schulung im Basketball (Potsdam)

Lade Karte ...

Datum/Zeit
09.03.
10:00 - 16:30

Veranstaltungsort
GS im Bornstedter Feld

Kategorien


Am 09.März 2019 werden Robert Bauer (Landestrainer männlicher Bereich) und Heiko Czach (Landestrainer weiblicher Bereich) vom Berliner Basketballverband ihr Wissen zum Thema „1-gegen-1- und 2-gegen-2-Schulung im Basketball“ mit euch teilen.

Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf dem Kinder- und Jugendbereich (bis einschließlich U15) liegen, Thema und Ausrichtung der Fortbildung sind aber auch für Trainer im höheren Jugendbereich interessant. Zudem möchten wir gezielt Lehrerinnen und Lehrer ansprechen, die viele praktische Übungen für den Sportunterricht mitnehmen können.

Termin: 09.03.2019 (10:00 – 16:30 Uhr)
Anmeldeschluss: 05.03.2019

Umfang:
8 Lerneinheiten
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Teilnahmegebühr: 30,00 € (BBV Vereine) / 40,00 € (externe Vereine)

Referenten:

  • Robert Bauer (Landestrainer Berlin)
  • Heiko Czach (Landestrainer Berlin)

Lehrgangsort: Grundschule im Bornstedter Feld, Jakob-von-Grundling-Straße 25 ,14469 Potsdam

HINWEIS: Lehrgang ohne Übernachtung und Verpflegung.

Anerkannt zur Trainer D+C Lizenzverlängerung.

ANMELDUNG/ANMELDEBESTÄTIGUNG
Die Anmeldung ist per Mail durch den Teilnehmer vorzunehmen. Das Anmeldeformular ist an die BBV Geschäftsstelle geschaeftsstelle@bbv-inside.de zu senden. Der Eingang jeder Anmeldung wird dem Teilnehmer schriftlich bestätigt. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung bzw. bei Nicht-Erreichen der Mindest-Teilnehmerzahl bzw. Überschreiten der maximalen Teilnehmerzahl eine Absage.

KOSTEN
Teilnehmer aus BBV-Vereinen (LSB-Mitglieder) und aus externen Vereinen zahlen Gebühren in unterschiedlicher Höhe.

Hinweis für BBV-Vereine (LSB-Mitglieder):
Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen können Fördermittel des Landessportbundes Brandenburg e.V. eingesetzt werden! Die Lehrgangsgebühr verringert sich dann abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und der zur Verfügung stehenden Fördermittel. Die Rechnungslegung erfolgt daher nach dem Lehrgang.

Die ausgeschriebene Teilnahmegebühr wird dem Teilnehmer in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung bis 3 Tage vor Lehrgangsbeginn entstehen keine Ausfallkosten. Bei späterer Abmeldung wird die Teilnahmegebühr in vollem Umfang zum Ausgleich der entstehenden Kosten einbehalten. Bei Nichtteilnahme ohne vorheriger Abmeldung wird zusätzlich eine Ausfallgebühr von 5 € berechnet.

Anmeldeunterlagen: