„BACK ON COURT“ – Unter diesem Motto versammeln sich der Deutsche Basketball Bund (DBB) und die 16 Landesverbände, wenn es um Informationen um den Wiedereinstieg in den Basketball-Trainings- und Spielbetrieb geht. Noch ist die Situation angesichts der Corona-Pandemie so, dass es überall in Deutschland unterschiedliche Regelungen für die Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten gibt. „BACK ON COURT“ bündelt diese Regelungen und Hinweise an dieser Stelle und gibt einen Überblick:

Informationen des DBB:

Informationen des LSB zu Änderungen der Corona-Richtlinien bezogen auf den Sport in Brandenburg:
https://lsb-brandenburg.de/category/news-2020/
https://lsb-brandenburg.de/achtung-sportvereine-kontaktlisten-sind-wieder-pflicht/
https://lsb-brandenburg.de/wichtige-info-zu-kontaktlisten-und-indoor-wettkaempfen/

Informationen der Landesregierung zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg:
https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv

Unter §6 sind die Richtlinien zum Spielbetrieb und den Sportstätten aufgelistet. Die aktuelle Verordnung zur Eindämmung des Covid19-Virus gilt bis zum 10.10.2020.

Informationen zum Spielbetrieb im BBV:

Die aktuellen Spielpläne sind in TeamSL:
https://www.basketball-bund.net/index.jsp?Action=100&Verband=14

oder unter dem Reiter Spielbetrieb einsichtbar.

Der Saisonstart wird auf das Wochenende nach den Herbstferien (24./ 25.10.2020) verschoben. Weitere Infos dazu, gibt es als News

Informationen zu Trainerausbildungen und -weiterbildungen:
Im Moment können wir Euch keine Trainerlehrgänge ermöglichen, da die Hygiene-Bestimmungen nicht eingehalten werden können.

Informationen zu SR-Aus- und -weiterbildungen:
https://bbv-inside.de/informationen-zur-sr-aus-und-weiterbildung

An dieser Stelle ein Tipp an alle Vereine, die einen Corona-Trainingsbetrieb haben:

Wie dokumentiert ihr die Trainingsanwesenheit? Das ist natürlich mit einer Liste aus Papier möglich.
Leider ist es häufig so, dass dann alle den gleichen Stift anfassen und jedes Mal ihre Daten neu eintragen müssen.

Eine Idee, die wir euch vorschlagen wollen, ist das Papier unter dem Tisch verschwinden zu lassen. (Die Bäume freuen sich.) Wie wäre es stattdessen mit einer App, mit der die Trainingsbeteiligung erfasst werden kann? Wie zum Beispiel:

Diese Seite wurde zuletzt am 07.09.2020 aktualisiert.