Ausbildung zur BBV BETREUERLIZENZ (Landeslizenz)

Pflichtlizenz für jeden Trainer/Mannschaftsbetreuer im Spielbetrieb des BBV – nur im Landesverband Brandenburg gültig.

Ziel der Ausbildung ist es, den Betreuer zu befähigen, Teams im Spielbetrieb des BBV sachkundig zu betreuen. Der Betreuerlehrgang ist Voraussetzung für die Tätigkeit als Coach im offiziellen Spielbetrieb und ist zugleich Pflichtmodul für die Ausbildung zum D- & C-Trainer.

Lernziel: Vermittlung von Grundwissen für eine Teilnahme am Spielbetrieb

Erwerb: Tageslehrgang – 5 Lerneinheiten (LE) à 45min.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 15 Jahre
  • unterschriebener BBV Ehrenkodex
  • Einverständniserklärung (Bildrechte)
  • Aktive Teilnahme an ALLEN Lerneinheiten (LE)

Inhalte:

  • Grundlagen der Spielbetriebsorganisation (BBV, Spielpläne, Vereinswechsel),
  • Spieldurchführung (Ausrüstung, Teilnehmerausweise, Mannschaftsmeldebogen, Spielbericht, Ergebnismeldung)
  • Spielverlegung/Terminvereinbarung nach Spielausfall, Spielwertung/Protest, Sportdisziplin,
  • Regelkunde, Pflichten der Schiedsrichter, Spielleitungsgebühren
  • Hinweise zu Traineraufgaben, Auszeitverhalten, Zusammenarbeit von Coach und Schiedsrichter
  • Soziale Aspekte

Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 30

Gültigkeit der Lizenz: unbegrenzt

Gebühren

Teilnehmer aus BBV-Vereinen (LSB-Mitglieder) und aus externen Vereinen zahlen Gebühren in unterschiedlicher Höhe:

• Betreuerlizenz = 30,00 € (Extern: 45,00 €)

Hinweis für BBV-Vereine (LSB-Mitglieder):
Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen können Fördermittel des Landessportbundes Brandenburg e.V. eingesetzt werden! Die Lehrgangsgebühr verringert sich dann abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und der zur Verfügung stehenden Fördermittel. Die Rechnungslegung erfolgt daher nach dem Lehrgang.

Termine Betreuerlizenzausbildung

  • 15.04.2018 (Potsdam)
  • 01.09.2018 (Potsdam)

Downloads